Praxis: Kernel-based Virtual Machine for Linux einrichten

Virtualisierung auf die einfache Art

Nach wie vor stößt Virtualisierung in den IT-Abteilungen auf reges Interesse. Anfang des Jahres haben wir Ihnen bereits den Hypervisor Xen in einem zweiteiligen Workshop vorgestellt. Xen ist allerdings im Linux- Umfeld nicht die einzige Virtualisierungslösung. Recht neu unter Linux ist ein vollkommen anderer Ansatz zur Virtualisierung: die "Kernel-based Virtual Machine", kurz KVM. In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie eine virtuelle Maschine mit KVM einrichten.
September 2007 / Thomas Weyergraf
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe September 2007 des IT-Administrator von Seite 45 bis 49.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.