Praxis: SpamAssassin und ClamAV einrichten

Einzelkämpfer gegen Massen-Mails

In den letzten zehn Jahren hat sich Spam aus vielfältigen Gründen zu einer allumfassenden Belästigung und Bedrohung entwickelt: Der hauptsächliche, technische Grund, liegt in der Einfachheit des verwendeten Mailprotokolls SMTP. Es wurde zu einer Zeit entwickelt, zu der bestenfalls kreative Visionäre das heutige Internet voraussehen konnten. An einen Missbrauch von E-Mails wurde nicht gedacht. Dieser Workshop zeigt, wie Sie sich mit Open-Source-Werkzeugen, die lizenzkostenfrei im Internet zu beziehen sind, vor Spam schützen. Obwohl diese Werkzeuge prinzipiell auf jedem UNIX-Derivat einsetzbar sind, soll als Basis Linux dienen. Viele Intranets verwenden heute Linux-basierende Mailgateways – IT-Administrator zeigt auf, wie Sie diese mit überschaubarem administrativen Aufwand entsprechend absichern.
Oktober 2007 / Thomas Weyergraf
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Oktober 2007 des IT-Administrator von Seite 44 bis 49.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.