Wissen: Datenverlust über mobile Geräte

"Denn, was man schwarz auf weiß besitzt …

...kann man getrost nach Hause tragen." – das wusste schon Goethe. Heutzutage bedarf es nicht einmal mehr des eigenhändigen Tragens, denn Daten sind hochmobil geworden. Dadurch wird Datenverlust ein immer größeres Problem: Wichtige vertrauliche Informationen verlassen häufig und oft per Mausklick ein Unternehmen. Neue Fälle ziehen sich permanent durch die öffentliche Berichterstattung. Jüngst erst sollen chinesische Hacker auf Rechner der Bundesregierung einen solchen Angriff von außen unternommen haben. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Die Gefahr kann jeden treffen. Auch bei kleinen Unternehmen können wichtige Informationen entweder böswillig oder unabsichtlich aus dem Unternehmen getragen werden. Der IT-Administrator zeigt Lücken auf, die Sie prüfen und gegebenenfalls stopfen sollten.
Oktober 2007 / Gerald Pernack
[Rubrik: Wissen | Beitragsart: Know-How]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Oktober 2007 des IT-Administrator von Seite 74 bis 77.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.