Wissen: Softwarelizenzen aus zweiter Hand

Keine Katze, kein Sack

Lizenzkosten für Software stellen heute in nahezu jedem Unternehmen einen erheblichen Kostenfaktor dar. Eine Möglichkeit, diesen zu senken, ist der Kauf von Software, die bereits anderweitig im Einsatz war. Damit lassen sich bis zu 50 Prozent des Neupreises einsparen. Und auch für das Lizenzmanagement ergeben sich dank des Software-Gebrauchtmarktes ganz neue Alternativen. IT-Administrator zeigt die Besonderheiten und Vorteile gebrauchter Software auf.
April 2008 / Martina Lamping
[Rubrik: Wissen | Beitragsart: Know-How]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe April 2008 des IT-Administrator von Seite 60 bis 61.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.