Schwerpunkt: Software-Inventarisierung mit der PowerShell

Datenschnüffler

Die PowerShell bietet mehrere Möglichkeiten des Zugriffs auf die installierte Software. Da sie eine Vielzahl von Schnittstellen unterstützt, haben Administratoren Wahlfreiheit bei der Datensammlung. Je nach Betriebssystem und eigener Zielsetzung kann die Methode unterschiedlich ausfallen. Die Zugriffsverfahren lassen sich zudem kombinieren und die Ergebnismengen an die Ausgaberoutinen übergeben. Von Datenbank-gestützter Inventarisierung bis zu einem per E-Mail versandten HTML-Report sind alle Möglichkeiten gegeben.
Juli 2018 / Thomas Wiefel
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Juli 2018 des IT-Administrator von Seite 92 bis 93.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.