Aus dem Forschungslabor

Under the Sea

Die Kühlung von Rechenzentren verschlingt je nach Region und Jahreszeit große Mengen an Energie. Dabei steigt der Bedarf vor allem an Cloudservern zusehends. Microsoft hat ein Rechenzentrum im Meer versenkt, um die Möglichkeiten des Unterwasserbetriebs zu erforschen. Fünf Jahre soll die mit Servern vollgestopfte Röhre wartungsfrei durchhalten.
November 2018 / Daniel Richey
[Rubrik: Rubriken]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe November 2018 des IT-Administrator von Seite 105 bis 105.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.