Schwerpunkt: Backup und Recovery von Docker-Containern

Container-Wanderung

Dass Container aus Images entstehen, dürfte IT-Verantwortlichen bekannt sein. Haben Sie ein eigenes Repository vorliegen, ist die Verfügbarkeit von Images kein Problem. Anders stellt sich die Situation dar, wenn ein von einem Drittanbieter entwickeltes Image zum Einsatz kommt – hier ist ein Zugriff nicht immer garantiert. Der einfachste Weg zur Lösung dieses Problems besteht darin, die Images aus dem lokalen Cache der Docker-Instanz zu extrahieren und an einem sicheren Ort zu verwahren.
März 2019 / Tam Hanna
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe März 2019 des IT-Administrator von Seite 94 bis 97.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.