Editorial: Mehr Speicherplatz, der Speicher platzt!

Editorial

Als ambitionierter Heimnutzer wundere ich mich manchmal schon, wo das vielbeschworene rasante Datenwachstum denn herkommen soll. Auf meinem NAS sind von 4 TByte gerade einmal 11 Prozent belegt, der Anstieg des Datenvolumens ist alles andere als exponentiell – und das trotz zahlreicher Familienvideos und Urlaubsfotos. Mal abgesehen davon, dass modernes Storage-Management auf Unternehmensebene vor größeren Herausforderungen steht als meinen Smartphone-Schnappschüssen, folge ich bisher der klassischen Troll-Argumentation "Brauch ich's nicht, braucht's die Welt auch nicht".
Dass die Realität nicht nur in den Rechenzentren anders aussieht, zeigt ein Beispiel aus dem Bereich autonomes Fahren: Hier gibt es fünf beziehungsweise sechs Autonomiestufen, angefangen bei Stufe 0 (Driver only) bis hin zu Stufe 5, die einer Vollautomatisierung gleichkommt. Aktuell befinden wir uns auf Stufe 2, einer Teilautomatisierung, bei der Assistenzsysteme Funktionen wie automatisches Einparken, Spurhalten, Beschleunigen und Abbremsen übernehmen. Bereits auf diesem Level fällt im smarten Auto pro Sekunde rund 1 GByte (!) an Daten an – und das noch ganz ohne die Systeme für Infotainment und Kommunikation. Wie hoch der Bedarf an schnellem Speicher bei Autonomiestufe 5 ausfällt, können Sie sich ungefähr vorstellen.

Der Admin-Schuh drückt im Storage-Bereich jedoch meist an profaneren Stellen, und so schauen wir uns in dieser Ausgabe an, wie Storage-Verschlüsselung grundlegend funktioniert und was beim Key-Management zu beachten ist (Seite 60). Ganz in der Gegenwart bewegen wir uns im Artikel zu Software-RAIDs in Windows, Linux und macOS (Seite 68), während wir mit Blick auf die nahe Zukunft spekulieren, wie die Transformation vom klassischen FC-SAN hin zu NVMe over Fabrics aussehen könnte (Seite 76). Im Testbereich haben wir ein auf Open-E basierendes Storage-Array von Thomas-Krenn auf Herz und Nieren geprüft (Seite 14) und uns angesehen, wie PoINT Storage Manager in Version 6.3 das Thema Tiered Storage angeht (Seite 20).

Zum Schluss noch ein kurzes Rühren der Werbetrommel, weil es so schön zum Thema dieser Ausgabe passt: Bereits seit dem Frühjahr ist aus der Reihe "IT-Administrator KOMPAKT" das Buch zum Thema Storage auf dem Markt. Die Neuveröffentlichung bündelt die wichtigsten im Heft zum Thema Storage erschienen Artikel der letzten zwei Jahre und bietet eine Übersicht zu aktuellen Speichertechnologien und der Verwaltung im laufenden Betrieb. Riskieren Sie doch mal einen Blick!

Einen schönen Sommer wünscht

Lars Nitsch
Redakteur und Textchef
Juli 2019 / Lars Nitsch
[Rubrik: Editorial]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Juli 2019 des IT-Administrator von Seite 3 bis 3.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.