Praxis: PowerShell als Security-Werkzeug

Undurchdringbar

Die Windows PowerShell ist mehr als ein bevorzugtes Hilfsmittel der Administration – sie eignet sich bestens für Penetrationstests. Um das eigene System gründlich auf Schwachstellen zu überprüfen, muss der Pentester die Rolle des Angreifers einnehmen. Durch den Einsatz nativer Skripte wie Nishang und Empire lassen sich bekannte Sicherheitslücken testen, das Berechtigungslevel eskalieren, Systeminformationen erlangen und optional auch das System mittels Malware schädigen.
Dezember 2019 / Thomas Wiefel
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Dezember 2019 des IT-Administrator von Seite 45 bis 47.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.