Schwerpunkt: Migrationspfade von Skype for Business zu Microsoft Teams

Auf dem richtigen Weg

Alles begann mit dem Office Communications Server, dann hieß das Produkt Lync und später Skype for Business Online, das Ende Juli 2021 in den Ruhestand geht. Bis dahin soll es keine Einschränkungen in der Nutzung geben. Aus diesem Grund werden bereits seit September 2019 alle neuen Office-365-Kunden von Microsoft direkt auf Teams migriert. Nach Juli 2021 ist der Service Skype for Business Online nicht mehr zugänglich. Wir zeigen, auf welchen Wegen die Migration hin zu Teams funktioniert.
April 2020 / Mathias Hein
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe April 2020 des IT-Administrator von Seite 82 bis 87.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.