Praxis: Neuerungen in vSphere 7

Die Sieben als runde Sache

Gut fünf Jahre nach vSphere 6.0 und zwei Jahre nach Version 6.7 liefert VMware den langerwarteten Nachfolger vSphere 7 aus. Grund für die lange Wartezeit war die Entscheidung von VMware, die interne Architektur des Hypervisors hinsichtlich Containern und Kubernetes umzubauen. Doch die Neuerungen reichen viel weiter und optimieren bislang komplexe Prozesse wie vMotion oder das Zertifikatsmanagement.
Juli 2020 / Marian Fischer und Dr. Jens-Henrik Söldner
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Juli 2020 des IT-Administrator von Seite 48 bis 50.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.