Praxis: DLP und Vertraulichkeitsbezeichnungen in Office 365

Abdichten!

Das Office-365-Compliance-Framework unterstützt Administratoren beim Schutz von Informationen mit Data-Loss-Prevention-Funktionen und Vertraulichkeitsbezeichnungen. Während Aufbewahrungsbezeichnungen sich vorrangig mit der Verhinderung des Verlustes von Daten beschäftigen, dienen Vertraulichkeitsbezeichnungen und DLP vor allem dazu, einen unautorisierten Datenabfluss von Informationen aus dem Unternehmen zu verhindern. Dieser Artikel zeigt den Einsatz dieser Werkzeuge.
August 2020 / Nico Thiemer
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe August 2020 des IT-Administrator von Seite 28 bis 33.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.