Praxis: PKI in der Cloud

Schlüsselfertig

Der Bedarf nach Skalierbarkeit sowie niedrigeren Investitionen oder Betriebskosten legt das Auslagern einer Public-Key-Infrastruktur in die Cloud nahe. IT-Sicherheitsadministratoren müssen dabei keine Sicherheitskompromisse eingehen. Zudem bleibt ihnen bei einer Erweiterung erspart, alles neu aufzusetzen, wie in einer lokalen Umgebung. Ob sich nun eine PKI als Cloudplattform oder SaaS besser eignet, hängt entscheidend von den Anwendungsfällen ab. Auch die Anpassungsfähigkeit an neue Regularien und neue Cloud-native Features können die Wahl beeinflussen.
Juni 2021 / Andreas Philipp
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Juni 2021 des IT-Administrator von Seite 52 bis 53.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.