Praxis: Netzwerk-Overlay mit VXLAN

Doppelter Boden

Sind auf Servern in geografisch getrennten Lokationen Hochverfügbarkeit oder Loadbalancing notwendig, erfordern viele solcher Dienste, dass sie unmittelbar über Layer 2 zu erreichen sind. Kommt es jedoch zu einer Unterbrechung der Layer-2-Verbindung auf Basis klassischer 802.1QVLAN-Technologie durch eine geroutete Strecke auf Layer 3, geht die notwendige Transparenz verloren. Mit VXLAN lässt sich dieses Problem lösen, indem es die Layer-2-Erreichbarkeit auf Basis eines Overlay-Netzes über die bestehende Layer-3-Struktur ausweitet.
Juli 2022 / Benjamin Pfister
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Juli 2022 des IT-Administrator von Seite 48 bis 51.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.