Einen Gang hochschalten

Editorial

Liebe Leser,

haben Sie sich je gefragt, warum Amerikaner eigentlich Sportwagen kaufen? Die passende Infrastruktur für die teuren Flitzer fehlt und bei 75 Meilen pro Stunde ist auf den Highways Schluss. Auch in Deutschland, dem Traumland vieler Autofahrer, sieht die Lage oft nicht besser aus. Verstopfte Autobahnen, ewige Baustellen und zahllose LKWs – welcher Sportwagen-Liebhaber oder Vielfahrer kann davon kein Lied singen. Ein Blick auf den Hefttitel ist jetzt übrigens nicht nötig, Sie halten tatsächlich den IT-Administrator in Händen. Nur was hat das alles mit Ihrem Netzwerk zu tun?

Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihren Serverraum soeben mit neuen Hochleistungsblades ausgestattet, um Ihren Usern die nötigen Applikationen zu bieten. Was am anderen Ende des Netzwerks jedoch an Performance ankommt, entspricht nicht gerade dem, was Sie reingeschickt haben. Paket-Stau. Mühsam quälen sich die Datenpäckchen von Voice over IP, Online-Anwendungen, VPN und Co. durch die Engpässe im LAN. Ihnen fehlt die passende Infrastruktur. Natürlich hätten wir Sie die vorangegangenen Zeilen nicht lesen lassen, gäbe es keine Abhilfe. Sie heißt 10-GBit-Ethernet. Zunächst als kaum möglich und dann als zu teuer abgetan, wird die Technologie nun marktreif. Was derzeit Stand der Dinge ist, zeigen wir Ihnen ab Seite 46. Und wie Ihre Switches auch mitziehen und nicht zu überlasteten Autobahnkreuzen verkommen, erfahren Sie ab Seite 76.

VoIP als zeitkritische Applikation reagiert besonders empfindlich, wenn es um Verzögerungen im Netz geht. Mit den richtigen Messungen und Handgriffen lässt sich der Weg für die Sprachpakete freischaufeln, wie die Teilnehmer in unserem VoIP-Workshop Ende Februar erfahren konnten. Ein Aspekt, der jedoch nicht in Vergessenheit geraten sollte, ist die Sicherheit. Können Angreifer den IP-basierten Sprachverkehr doch wesentlich leichter abhören als ISDN-Verbindungen. Ab Seite 61 lesen Sie, welche Ansätze sich hierfür am besten eignen: Vorhang auf für IPSec, S/MIME, SRTP und SCTP. Damit kommen Ihre VoIP-Pakete nicht nur rechtzeitig, sondern vor allem sicher beim Empfänger an.

Und nun viel Spaß beim Lesen unserer extra-dicken März-Ausgabe.

Ihr

Daniel Richey,
Stellv. Chefredakteur IT-Administrator

März 2010 / Daniel Richey
[Rubrik: Rubriken | Beitragsart: Editorial]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe März 2010 des IT-Administrator von Seite 3 bis 3.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.