Praxis: Hyper-V-Umgebungen über die PowerShell verwalten

Skripte für die virtuelle Welt

Microsoft Hyper-V hat sich im Markt für Server-Virtualisierung etabliert. Das liegt nicht nur am günstigen Preis – es gibt die Lösung auch in einer kostenlosen Variante –, sondern auch an den Funktionen, die den Hypervisor auch für hohe Anforderungen empfehlen. Leider sind die mitgelieferten Verwaltungswerkzeuge sehr karg und erlauben praktisch keine Automatisierung. Die PowerShell springt hier, wie so oft, in die Bresche und bietet Scripting sowie detaillierte Konfiguration. Wie Sie Ihre Hyper-V-Umgebung über die PowerShell verwalten, lesen Sie in diesem Workshop.
Juni 2011 / Nils Kaczenski
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Juni 2011 des IT-Administrator von Seite 50 bis 53.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.