Praxis: Citrix Provisioning Server gegen Ausfälle schützen

Dienstbare Geister – ausfallsicher

In einer Terminal Server-basierten Infrastruktur ist es sehr wichtig, die Server auf einem identischen Stand zu halten. Denn damit spielt es für die Anwender keine Rolle, auf welchem Server sie arbeiten. Doch Änderungen sind in solchen Infrastrukturen an der Tagesordnung und Administratoren müssen innerhalb kürzester Zeit die Workloads ändern. Eine Möglichkeit, um dies zu erreichen, stellt die vollständige Automation der Installation dar. Eine Lösung hierfür kann der Citrix Provisioning Server sein. Das Prinzip dahinter ist, dass der Terminal Server keine eigene Festplatte mehr benötigt, sondern von einer Festplatte aus dem Netzwerk bootet. Wurde das Image einmal erstellt, ist es praktisch unendlich skalierbar. Wie Sie eine ausfallsichere Provisioning Server-Infrastruktur einrichten, lesen Sie in diesem Workshop.
August 2011 / Matthias Wessner
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe August 2011 des IT-Administrator von Seite 61 bis 64.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.