Meldung

Personalisierte Google-Suche abstellen

Seit geraumer Zeit protokolliert Google bei der Internet-Recherche das Suchverhalten eingeloggter User. Vom Datenschutz einmal abgesehen, kann diese Informationssammlung auch nervig sein, wenn bei der Websuche nur noch vermeintlich personalisierte Ergebnisse auf dem Bildschirm erscheinen. Gewusst wo, können Sie diesen Prozess aber abschalten und wieder die klassische Suche ohne gleichzeitige Vorschläge beim Eintippen von Suchworten einrichten. Sie müssen dazu im Google-Profil lediglich die Einstellungen zum Webprotokoll ändern.
Auch wenn Google weiterhin fleißig Daten sammelt - zumindest personalisierte Suchergebnisse können Sie mittels der Deaktivierung des Webprotokolls verhindern
Um das für personalisierte Suchvorschläge verantwortliche Webprotokoll zu deaktivieren, loggen Sie sich bei Ihrem Google-Konto ein und klicken Sie unter Ihrem Profil auf "Kontoeinstellungen". Recht weit unten finden Sie dann die Option "Webprotokoll ansehen, aktivieren oder deaktivieren". Wenn Sie das Webprotokoll hier deaktivieren, gehört die personalisierte Suche der Vergangenheit an. Diese Maßnahme sollten Sie zudem damit kombinieren, über die Einstellungen Ihres Browsers die Cookies zumindest nach jeder Sitzung zu löschen. Dann erscheint zumindest beim Browser-Start ein "sauberes" Google und auch die personalisierte Werbung dürfte sich stark in Grenzen halten.
22.03.2012/ln

Tipps & Tools

Chemnitzer Linux-Tage 2021 finden online statt [26.02.2021]

Nachdem die Chemnitzer Linux-Tage 2020 zum ersten Mal ausfallen mussten, finden sie dieses Jahr rein virtuell statt: Unter dem Motto "Mach es einfach anders" erwarten die Teilnehmer vom 13. bis 14. März über 70 Vorträge und zwölf Workshops. Zu den Schwerpunktthemen zählen unter anderem die Paketierung freier Software für Bioinformatik und Medizin sowie der Einstieg in die Programmiersprache Python. [mehr]

Meetings in Text umwandeln [6.02.2021]

Die wenigsten haben Freude daran, bei Online-Meetings Notizen zu machen. Für diesen Fall können Sie sich mit dem Dienst "otter.ai" das Mitschreiben sparen und die Zusammenfassung von einem Sprache-zu-Text-Tool durchführen lassen. Dabei schneidet die Software gewünschte Originaltöne mit und wandelt sie anschließend in Text um. [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT in der Teamkommunikation vermeiden [6.01.2021]

In Zeiten des mobilen Arbeitens und zunehmender Cyberkriminalität wird es immer wichtiger, dass Unternehmen potenzielle IT-Sicherheitslücken in der eigenen IT-Landschaft schließen. Die Crux: Aufgrund fehlender Lösungen greifen Mitarbeiter auf unautorisierte Consumer-Apps zurück, etwa WhatsApp. Eine derartige Schatten-IT gefährdet aber die Datensicherheit. Der Beitrag gibt sieben Tipps, wie IT-Administratoren die Teamkommunikation sicher gestalten und was bei der Auswahl entsprechender Werkzeuge zu beachten ist. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen