Meldung

Umlaufprotokollierung richtig nutzen

Die Umlaufprotokollierung ist in der Exchange-Welt ein wichtiger Begriff. In den unterschiedlichen Exchange-Versionen gibt es jedoch deutliche Unterschiede, was die Grundeinstellungen dieser Technologie betrifft. Mit aktivierter Umlaufprotokollierung sparen Sie im Idealfall zwar Festplattenplatz, bei Problemen mit der Datenbank oder einer notwendigen Wiederherstellung kann Exchange jedoch nur noch auf einen begrenzten Datenstamm zurückgreifen.
Die Umlaufprotokollierung produziert zwar ordentlich Daten, ist aber im Fall einer Wiederherstellung sehr nützlich
Umlaufprotokollierung heißt nichts anderes, als dass Exchange nicht ständig neue Transaktionsprotokolle anlegt, sondern nur mit einigen wenigen Protokolldateien arbeitet und diese ständig überschreibt. Exchange 5.5 hat standardmäßig noch damit gearbeitet. Exchange 2000/2003 nutzt jedoch nicht die Umlaufprotokollierung, das gilt auch für Exchange 2007 und Exchange 2010. Bei Small Business Server 2011 ist die Umlaufprotokollierung dagegen aktiviert und Sie sollten diese deaktivieren.

So wie Sie bei Exchange 5.5 die Umlaufprotokollierung abschalten konnten, erledigen Sie dies bei Exchange 2010 in den Eigenschaften der Datenbanken unter "Organisationskonfiguration / Postfach" auf der Registerkarte "Wartung" für Postfachdatenbanken und auf der Registerkarte "Allgemein" für Datenbanken öffentlicher Ordner. Sie können die Umlaufprotokollierung für jede Datenbank getrennt aktivieren oder deaktivieren. Sie sollten die Umlaufprotokollierung nur dann aktivieren, wenn der Inhalt der Datenbank für Ihr Netzwerk nicht sehr wichtig ist. Für Postfachdatenbanken sollte die Umlaufprotokollierung niemals aktiviert sein.
12.08.2012/ln

Tipps & Tools

Die passenden Schriftarten finden [20.05.2022]

Nicht nur der Inhalt zählt, auch die Schriftarten bestimmen einen Teil der Botschaft. Je besser sie lesbar sind und in ihrer Ausdruckskraft zu Ihrem Unternehmen passen, umso besser. Und sobald mehrere Fonts aufeinandertreffen, sollten diese auch noch dringend miteinander harmonieren. Um Ihnen die Arbeit an letztgenanntem Aspekt zu erleichtern, steht eine Webseite mit kostenlosem Rat zur Seite. [mehr]

Tragbares Funkloch [14.05.2022]

Trotz der brutalen Abhängigkeit von Smartphones im Arbeitsalltag und Außendienst sind auch Momente der Ruhe wichtig. Das können Meetings, Mittagspausen oder auch der Feierabend sein. Mit dem praktischen "No Signal Sleeve" lassen sich jetzt bewusst und ohne Umwege sämtliche Signale von Mobilgeräten inklusive Netzwerk, GPS, NFC und Bluetooth blockieren – mit dem faradayischen Käfig für das Handy ist keine Ablenkung mehr möglich. [mehr]

Fachartikel

Enterprise Service Management: das neue ITSM [4.05.2022]

Die Anforderungen an die IT zeigen sich täglich komplexer. Service und Support sind immer mehr in allen Unternehmensabteilungen gefragt, die Bedürfnisse der Mitarbeiter und Kunden müssen umfassend mitgedacht werden. So findet gerade der Wandel zu einem ganzheitlichen Konzept statt: Enterprise Service Management. Das bedeutet für Admins, dass sie ihre Prozesse besser und zentraler steuern können, aber auch mehr Personen, Inhalte und Geräte koordinieren müssen. Der Artikel erklärt, was der Trend zu ESM für IT-Verantwortliche im Alltag bedeutet. [mehr]

Im Test: Rocket.Chat [25.04.2022]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen