Meldung

Werkzeugkasten für SharePoint

AvePoint gibt den Startschuss für 'DocAve 6 SP 6'. Mit dem Release will der Anbieter Tools zur Verfügung stellen, mit denen Nutzer effektiver in Microsoft SharePoint arbeiten und einfacher zu Office 365 migrieren können. Neu ist etwa die Echtzeit-Reaktion auf Richtlinien-Verstöße und eine neue High Speed Migration, die Datenumzüge schneller und sicherer gestalten soll.
Mit "DocAve 6 SP 6" besteht unter anderem die Möglichkeit zur Echtzeit-Reaktion auf Richtlinien-Verstöße: Die Richtliniendurchsetzung in Echtzeit und End-User-Benachrichtigungen sollen Administratoren das proaktive Management von SharePoint-Sicherheitseinstellungen und –Konfigurationen erleichtern. Mit dem neuen Manager vereinfachen Organisationen laut AvePoint [1] das Deployment von SharePoint-Individualisierungen und Line-of-Business-Applikationen, indem Sie Muster erstellen, die über den gesamten Entwicklungszyklus erhalten bleiben und sich auf so viele Produktionsumgebungen wie nötig anwenden lassen. Mit End-User-Restores sollen sich zudem IT-Unterbrechungen vermeiden lassen: Mit DocAve Backup and Restore können Endanwender Inhalte sowohl von einem vollständigen Plattform-Backup als auch von granularen Backups direkt in ihrer Live-Umgebung durch ein SharePoint-Interface wiederherstellen.

AvePoint stellt außerdem DocAve High Speed Migration für Office 365 vor. Durch die Integration des neuen SharePoint Online Migration API von Microsoft und Azure-Technologien ermöglicht DocAve High Speed Migration laut Anbieter eine bis zu fünf Mal schnellere Migration und Bereitstellung von SharePoint Online und Office 365. Potenzielle Probleme wie Bandbreite, Throttling, räumliche Entfernung, Netzwerkverzögerungen und Informationssicherheitsbedenken sollen umgangen werden. Das Umzugswerkzeug soll den Migrationsprozess vereinfachen, indem die Konstruktion neue SharePoint-Umgebungen automatisiert wird und Multithread-Uploads direkt zu Azure über Azure Express Route durchgeführt werden. Zudem lassen sich die Datenpakete vor der Migration mit BitLocker verschlüsseln. Auch Drive Shipping für Highspeed-Migration zum nächstgelegenen Microsoft Datenzentrum gehört mit zum Angebot.
20.10.2015/ln

Tipps & Tools

Von Whiteboard in die Cloud [19.01.2019]

Falls Sie im neuen Jahr wichtige Ideen aus Meetings besser im Gedächtnis behalten wollen, kann die Anschaffung des 'Think Board X Smart Whiteboard' sinnvoll sein. Das praktische Gimmick haftet praktisch an jeder beliebigen glatten Oberfläche und fungiert dort als Whiteboard-Tafel. Vor allem erspart es Ihnen aber die lästige Abtipperei vom Flipchart - Inhalte lassen sich einfach mit Hilfe einer App übertragen. [mehr]

Archivierung mit Umwegen [17.01.2019]

Die Archivierungsfunktion von Microsoft Outlook bereinigt bekanntermaßen das Postfach und verschiebt ältere E-Mails mit einem bestimmten Verfallsdatum in eine PST-Datei wie beispielsweise 'archiv.pst'. Nicht nur IT-Profis fällt dabei aber immer wieder auf, dass Outlook einige alte Objekte beim Verschieben vergisst. Dies liegt daran, dass Outlook nicht nach dem Datum des Empfangs oder Versands entscheidet, sondern wann das Objekt zuletzt geändert wurde. [mehr]

Fachartikel

Eine Blaupause für das Firmengedächtnis [7.11.2018]

Technologie bietet uns mehr Möglichkeiten zur Kommunikation und Zusammenarbeit als jemals zuvor. Ein durchschnittliches Unternehmen verwendet heute über 300 Anwendungen und Mitarbeiter wechseln alle zwei bis drei Minuten zwischen ihnen hin und her. Warum sie das machen? Meistens, um Informationen zu suchen. Abhilfe gegen diese Sisyphusarbeit schafft ein gut funktionierendes Firmengedächtnis. Was es kann und wie es am besten aufgebaut ist, zeigt dieser Fachartikel. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen