Meldung

Wegwerf-E-Mail in Sekunden

Für die anonyme Anmeldung für diverse Angebote und Downloads im Internet empfiehlt es sich, eine einmalige Wegwerf-E-Mail-Adresse zu nutzen und damit eine frei erfundene und nach einer gewissen Zeit nicht mehr gültige E-Mail-Adresse einzugeben. Eine interessante Webseite für derartige Dienste ist das Online-Portal von 'Mail 1A'. Wer will, kann die anonyme Registrierung mit dem Dienst über ein sogenanntes Bookmarklet besonders komfortabel gestalten.
Die Zufallsadresse erscheint praktischerweise gleich auf der Startseite von "Mail 1A".
Das Bookmarklet von "Mail 1A" [1] erlaubt es quasi über ein kleines seitliches Browserfenster, die Zufalls-E-Mail besonders einfach in Registrierungsformulare zu übernehmen. Wem an einer noch einfacheren Integration gelegen ist, der kann sich den Service als Add-on für den Chrome-Browser installieren. Aber auch wer nur die Webseite nutzt, ist schnell am Ziel, denn die Wegwerf-Adresse erscheint ohne zusätzliche Klicks auf der Startseite und hat eine Gültigkeit von 24 Stunden.


22.03.2017/ln

Tipps & Tools

Umfangreiches Bewerberportal [24.07.2019]

Frischgebackene Informatiker wie auch erfahrene Admins orientieren sich alle paar Jahre um und sollten deshalb in Sachen aktuelle Bewerbungstrends sowie Gehaltsvorstellungen stets auf dem Laufenden sein. Die Webseite "bewerberblog.de" bietet zahlreiche Rubriken zum Thema Job und erfolgreiches Weiterkommen für Jobsuchende und Personaler. [mehr]

Überall online [17.07.2019]

Wenn Sie das nächste Mal einen längeren Aufenthalt an einem Flughafen haben und schnell Internetzugriff benötigen, kann die Webseite "Wireless Passwords From Airports" weiterhelfen. Auf einer Google-Maps-Karte sehen Sie die Lage sämtlicher Flughäfen weltweit und im Menü die wichtigsten Informationen, um verfügbare WLAN-Hotspots vor Ort problemlos zu benutzen. [mehr]

Fachartikel

Vorbereitungen für den Office-365-Betrieb [5.08.2019]

Bevor Office 365 in Betrieb gehen kann, sind einige vorbereitende Tätigkeiten zu erledigen. Denn damit die Anwender den Cloud-Dienst nahtlos nutzen können, muss dieser möglichst gut in die bisherige Infrastruktur eingegliedert werden. Dazu gehören sowohl die Domänen als auch die saubere Übernahme der Active-Directory-Daten. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen