Meldung

Neue Features für Outlook on the web

Nach achtmonatiger Entwicklungszeit gibt Microsoft den Startschuss für ein überarbeitetes "Outlook on the web". Neben rein äußerlichen Änderungen wie zum Beispiel einem Dark Mode gibt es auch einige organisatorische Neuerungen, etwa eine Snooze-Funktion für eingehende E-Mails.
Wie schon in den neuesten Windows-10-Builts bietet Microsoft nun auch für "Outlook on the Web" einen Dark Mode an.
Den Schwerpunkt der Neuerungen will Microsoft in "Outlook on the web" laut einem Blog-Eintrag [1] im Bereich E-Mail untergebracht haben. Kategorien etwa sollen sich nun noch leichter zuordnen und identifizieren lassen. Auch die Möglichkeit, Nachrichten etwa von einem favorisierten Absender immer ganz oben in der Inbox anzuzeigen, soll für mehr Übersicht sorgen. Entwürfe lassen sich ab sofort minimieren und erscheinen ähnlich wie bei Gmail von Google als kleine Leiste am unteren Bildschirmrand. Eher im Bereich Äußerlichkeit anzusiedeln ist der neue Dark Mode, der sich auf Wunsch für einzelne E-Mails deaktivieren lässt. Außerdem gibt es in der Web-Version von Outlook nun auch die Möglichkeit, Emojis und GIFs einzubetten.

Was die Terminplanung betrifft, lässt sich nun auch Kalender-übergreifend nach Einträgen suchen. Zudem nimmt der aktuelle und der nächste Tag für eine bessere Übersichtlichkeit nun besonders viel Platz ein. Das Anlegen von Meetings soll in der neuesten Version deutlich schneller funktionieren als bisher. Auch die Reaktionen von zu Online-Meetings eingeladenen Personen sollen sich im neuen Outlook on the web besser ablesen lassen. Ab Ende Juli sollen bestehende Geschäftskunden mit der aktuellen Version arbeiten können.
5.07.2019/ln

Tipps & Tools

LTE-Verbindung unter Windows und Linux einrichten [22.09.2019]

LTE bietet heute zum Teil einen besseren Datendurchsatz als ein schlechtes WLAN. Da ist es nur logisch, dass auch Windows 10 und gängige Linux-Distributionen die Konfiguration einer LTE-Verbindung mit Bordmitteln unterstützen. Es gibt dabei jedoch einige Dinge zu beachten, denn gerade unter Ubuntu sind einige Besonderheiten zu berücksichtigen. [mehr]

Klänge für jede Lebenslage [21.09.2019]

Viele IT-Profis haben unterschiedliche Vorlieben für das Arbeiten am Rechner. Manche benötigen unbedingt eine Geräuschkulisse, um sich zu konzentrieren und andere wiederum hoffen auf möglichst viel Ruhe beim Management der Systemumgebung. Je nach Gusto sollten Sie sich das Angebot der Webseite "Simplenoise.com" genauer ansehen. Von Sound-Designern entwickelt, finden Sie hier unterschiedliche Klangkulissen vor. [mehr]

Fachartikel

Im Test: dox42 [26.08.2019]

Bei der Optimierung von Workflows in der Produktion ist das Bestreben nach bestmöglicher Automatisierung allgegenwärtig. Weniger ausgeprägt ist dies jedoch im Büro bei der Dokumentenerstellung. Oft sind zwar einige Abläufe automatisiert, es gibt aber noch Verbesserungspotenzial – vor allem, wenn in Schriftstücke, Belege, Rechnungen oder Berichte unterschiedlichster Art Daten aus verschiedenen Quellen einfließen sollen. Genau auf diese Anforderung hat sich dox42 spezialisiert. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen