Meldung

Sweet 15

Im September feiert IT-Administrator sein 15-jähriges Bestehen. Wir bedanken uns bei allen Lesern für die Unterstützung und Treue mit einem großen Gewinnspiel in der September-Ausgabe, wo eine breite Palette attraktiver IT-Goodies auf ihren neuen Besitzer wartet.
Der Geburtsstunde des IT-Administrator im September 2004 mit der ersten Ausgabe folgten 180 weitere monatliche Magazine sowie mittlerweile 23 Sonderhefte – Nummer 24 zu "Windows Server 2019 und Exchange Server 2019" ist ab Oktober verfügbar. Derweil wuchs die Redaktion parallel von zwei auf nunmehr vier feste Redakteure, das Heft von 66 auf 108 monatliche Seiten und der Stamm unserer Autoren erreicht mittlerweile einen Pool von 80 Autoren. Die Redaktion und die Verlagsleitung bedanken sich herzlich bei allen Lesern.
2.09.2019/jp

Tipps & Tools

Sweet 15 [2.09.2019]

Im September feiert IT-Administrator sein 15-jähriges Bestehen. Wir bedanken uns bei allen Lesern für die Unterstützung und Treue mit einem großen Gewinnspiel in der September-Ausgabe, wo eine breite Palette attraktiver IT-Goodies auf ihren neuen Besitzer wartet. [mehr]

Vorschau September 2019: Sicherer Datenaustausch & Collaboration [26.08.2019]

Der Mailserver ist für Firmen das kommunikative Tor zur Welt. Hinzu kommen verschiedene Collaboration-Werkzeuge für die Zusammenarbeit der Mitarbeiter. Fallen diese aus, erlahmt das Unternehmen. Fast noch schlimmer ist der Diebstahl vertraulicher Daten. Im September-Heft befasst sich IT-Administrator mit dem sicheren Datenaustausch und der Collaboration. Darin erfahren Sie etwa, welche selbst gehosteten Alternativen zu Diensten wie Dropbox bestehen und was es bei der Auswahl von Messengern zu beachten gilt. Außerdem lesen Sie, wie Sie Exchange Online mit der PowerShell administrieren sowie E-Mail-Spoofing verhindern. [mehr]

Überall online [17.07.2019]

Fachartikel

Im Test: dox42 [26.08.2019]

Bei der Optimierung von Workflows in der Produktion ist das Bestreben nach bestmöglicher Automatisierung allgegenwärtig. Weniger ausgeprägt ist dies jedoch im Büro bei der Dokumentenerstellung. Oft sind zwar einige Abläufe automatisiert, es gibt aber noch Verbesserungspotenzial – vor allem, wenn in Schriftstücke, Belege, Rechnungen oder Berichte unterschiedlichster Art Daten aus verschiedenen Quellen einfließen sollen. Genau auf diese Anforderung hat sich dox42 spezialisiert. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen