Meldung

Webseiten auf Änderungen kontrollieren

Wer viel im Internet recherchiert, sollte wichtige Webseiten stets im Auge behalten - ob dies nun Angebote von Mitbewerbern sind oder auch wichtige Nachrichtendienste. Und selbst die eigene Intranetseite ist bei vielen Mitarbeitern nicht immer leicht im Auge zu behalten. Mit dem Internetdienst "Monitoor" lassen sich kostenfrei bis zu drei URLs auf Änderungen beobachten. Bei neuen Inhalten werden Sie dann unverzüglich per E-Mail informiert.
Neben der simplen E-Mail, wenn sich auf einer Webseite etwas geändert hat, überzeugt "monitoor.com" auch mit seinen Visualisierungen.
"Monitoor" [1] bietet Ihnen die Möglichkeit, verschiedener Schlüsselworte zu hinterlegen, sodass wirklich nur die für Sie relevanten Modifikationen Alarm auslösen. Zusätzlich sind mit dem Internetportal auch Grafiken, die Änderungen im zeitlichen Verlauf eindringlich visualisieren. Für den Einstieg in den Dienst des Schweizer Anbieters müssen Sie lediglich eine Registrierung durchführen. Wer Geld für den Service ausgibt, kann Webseiten dann zu Gruppen zusammenfassen oder Push-Nachrichten aufs Handy veranlassen.
25.09.2019/ln

Tipps & Tools

Stress in die Galaxie schicken [9.10.2019]

Der Arbeitsalltag bringt oft Stress mit sich und manchmal fehlt dem Admin die richtige Methode, diesen loszuwerden. Die Webseite "pixelthoughts.co" hilft zumindest für ein paar Minuten, die notwendige Ruhe zu finden. Die negativen Gedanken lassen sich hier in ein immer kleiner werdendes Textfeld schreiben, das nach 60 Sekunden Teil eines animierten Sternehimmels wird. [mehr]

Spamtermine im Google-Kalender aussperren [26.09.2019]

In den Standardeinstellungen von Google-Konten ist derzeit eine Schwachstelle für Angriffe von außen enthalten, die momentan recht massiv ausgenutzt wird. Cyberkriminelle können über die Lücke spezielle Spamtermine direkt in den Kalender des Nutzers importieren. Mit ein paar Eingriffen in den Einstellungen des Dienstes lässt sich die Attacke aber wirkungsvoll vereiteln. [mehr]

Fachartikel

Einrichtung und Verwaltung von Exchange Online (2) [14.10.2019]

Ist Office 365 eingerichtet, steht die Grundkonfiguration der Umgebung in Exchange Online an. Hier gibt es Aufgaben, die spezifisch für Office 365 gelten und solche, die dem erfahrenen Exchange-Admin vertraut vorkommen. Dieser Artikel führt durch die Verwaltung von Benutzern und Postfächern. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns außer mit der E-Mail-Verschlüsselung damit, wie Sie  Benutzerpostfächer verwalten und Raum- und Gerätepostfächern erstellen. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen