Meldung

Neues Level der Unternehmenskollaboration

Pydio stellt mit Cells 2.0 die jüngste Version der Open-Source-basierten Enterprise Content & Collaboration Platform vor. Das neue Release kommt laut Anbieter mit besserer Leistung, erweiterten Synchronisationsoptionen, Single Sign-on mit OAuth und OpenID sowie einfache Upgrades von der Home- zur Unternehmensversion.
"Pydio Cells" [1] will in Version 2.0 den vollen Funktionsumfang von Pydio 8 mit der Leistungsfähigkeit und Sicherheit der Pydio-Cells-Architektur kombinieren. So wurde der von früheren Pydio-8-Anwendern lange erwartete Desktop-Sync-Client vollständig nach den Standards von Pydio Cells neu geschrieben. Windows-, Mac- und Linux-Benutzer können ihre Dateien nun nahtlos offline halten, während die Administratoren ihre Rechte dafür steuern können. Darüber hinaus soll sich das Tool durch die gemeinsame Nutzung der gleichen Programmiersprache und Kommunikationsprotokolle zwischen Server und Clients sogar für die Echtzeitsynchronisation von Server zu Server verwendet lassen.

Um erhöhten Sicherheitsanforderungen entgegenzukommen, bietet Cells 2.0 mit Hilfe eines neue Authentifizierungsmoduls eine überarbeitete Integration mit jeder OAuth2/OpenIDConnect-fähigen Infrastruktur – unabhängig davon, ob Cells in ein existierendes Single Sign-on eines Unternehmens eingebunden oder als Identity-Provider für andere Dienste eingesetzt werden soll. Bei der Online-Bearbeitung von Dokumenten, Tabellenkalkulationen und Präsentationen führt Pydio Cells 2.0 einen neuen Annotationsmechanismus ein, der die Onlinebearbeitung auf Bilder und Videos ausdehnt. Dies soll eine Alternative zu vergleichbaren proprietären Lösungen darstellen, ohne das Risiko, dass Bilder und Videos von Suchmaschinen verfolgt werden.
8.11.2019/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: Simplenote [5.11.2019]

Die vorinstallierten Notizenprogramme auf dem PC und Smartphone sind oft sehr eingeschränkt. Das kostenfreie Tool "Simplenote" hilft beim einfachen Erstellen von Notizen und synchronisiert diese auf allen verknüpften Geräten automatisch. Die bisher für Android und iOS vorhandene Software ist jetzt auch als Anwendung für den Rechner und das Web verfügbar und zeigt sich dabei mit einem neuen modernen Design. [mehr]

Überflüssige Wörter herausfiltern [17.10.2019]

Für die internationale Korrespondenz unter IT-Profis muss zwar nicht immer die höchste Sprachkultur herhalten, allerdings will trotzdem jeder gerne in Sachen fremdsprachiger Texte nicht zu holprig klingen. Mit der Website von "Writewords" lassen sich meist unbemerkt anfallende Wiederholungswörter aufspüren. Diese werden beim E-Mail-Verkehr oder Abfassen eines Reports nämlich deutlich öfter genutzt, als es den meisten Verfassern lieb ist. [mehr]

Fachartikel

Exchange-Mailboxen nach Office 365 migrieren und Parallelbetrieb lokaler Exchange-Server (2) [11.11.2019]

Office 365 spielt in Unternehmen eine immer größere Rolle, auch weil Exchange Server 2013/2016 Hybridumgebungen erlaubt, die Office 365 integrieren. So können Unternehmen auf lokale Exchange-Server setzen, aber dennoch Anwender nach und nach in die Cloud migrieren. Konfiguration und Betrieb solcher Infrastrukturen zeigt dieser Artikel ebenso wie die Migration der Mailboxen und zahlreiche unterstützende Tools. Im zweiten Teil zeigen wir, wie Sie mit dem Hybrid Configuration Wizard Exchange und Office 365 verbinden, Office 365 mit der PowerShell verwalten und eigene Domänen anbinden. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen