Meldung

Spaßige Unicode-Kunstwerke

Weit bevor der ausufernden Welt von Emoticons mussten Computernutzer noch kreativ auf Basis von ASCII beziehungsweise Unicode ihre Gefühle zum Ausdruck bringen. Teilweise erinnerten die Figuren für den Austausch von Gefühlen eher an eine Programmiersprache. Mit dem kostenfreien Online-Dienst "textfac.es" können Sie die kompliziertesten Unicode-Figuren einfach in Ihre Nachricht hineinkopieren.
Textfac.es bietet eine weitreichende Auswahl an Emoticons.
Es empfiehlt sich zunächst, die Webseite "textfac.es" [1] für eine schnelle Nutzung in die Lesezeichen aufzunehmen. Eventuell sehen manche der Unicode-Gesichter etwas merkwürdig aus. Dies kann unter anderem daran liegen, dass auf Ihrem System nicht alle verfügbaren Schriftzeichen beziehungsweise Fonts bereit stehen. Dank der Vielfalt an Vorlagen können Sie eine lebhaftere Kommunikation durchführen.

18.12.2019/dr

Tipps & Tools

Vorschau April 2020: Messaging & Collaboration [23.03.2020]

Ohne funktionierende Kommunikation läuft in Unternehmen nichts. Im April beleuchtet IT-Administrator deshalb das Schwerpunktthema "Messaging & Collaboration" – aus aktuellem Anlass mit 30 Seiten Home-Office-Special zum Download. Daneben zeigen wir die Migration von Skype for Business auf Microsoft Teams und schauen uns die Nutzung von Office 365 unter Linux an. Auch erfahren Sie, welche neuen Funktionen HCL Domino 11 zu bieten hat und wie Sie in Umgebungen ohne Exchange-Server erfolgreich Spam abwehren. In den Tests beweist unter anderem EGroupware 19.1 ihr Können. [mehr]

Nachricht als QR-Code auf dem T-Shirt [21.03.2020]

Wenn Sie raffiniert auf Ihre neue Webseite aufmerksam machen wollen oder eine Nachricht auf besondere Weise weitergeben möchten, kann das "QR-Code-T-Shirt" weiterhelfen. Das Kleidungstück ist mit einem QR-Code bedruckt, den die meisten modernen Smartphones als Text anzeigen können. Somit haben Sie die Möglichkeit, eine versteckte Botschaft auf dem T-Shirt zu tragen. [mehr]

Fachartikel

Im Test: EGroupware 19.1 [30.03.2020]

Ohne Groupware kommt kaum ein Unternehmen aus, in dem die Mitarbeiter sinnvoll digital zusammenarbeiten sollen. Viele Firmen schrecken jedoch davor zurück, ihre vertraulichen Daten US-Anbietern anzuvertrauen. EGroupware kommt aus Deutschland und will für kleine wie große Firmen eine Alternative zu Office 365 & Co. sein. IT-Administrator hat der neuen Version unter die Haube geschaut. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen