Meldung

Knobel-Zeitvertreib für Nerds

Durch die anstehende Weihnachtszeit ist endlich wieder eine längere Arbeitspause in Sicht. Sollten Sie für sich einen nerdigen Zeitvertreib am Kaminfeuer suchen oder andere Admins mit einem passenden Geschenk beglücken wollen, kann das Rätselheft von getDigital weiterhelfen. Die Inhalte sind alles andere als gewöhnlich und lassen selbst den intelligentesten Nerd ins Schwitzen kommen.
Die Rätsel für Nerds versprechen eine interessante Weihnachtszeit.
Die erstklassigen Knobeleien [1] sind auf 59 Seiten zusammengestellt und liefern eine gekonnte Ablenkung für einige Tage. Dabei passt das Rätselheft durch seine handliche Größe selbst in das kleinste Handgepäck und hilft auch unterwegs beim Rätseln, Raten und den Kopf zerbrechen. Wenn Sie sich neben der IT noch in Naturwissenschaften, Filmen und Serien sowie generell mit Nerdkultur auskennen, dürfte das ein oder andere Erfolgserlebnis drin sein. Für 6,95 Euro ist der Spaß zu haben.
21.12.2019/dr

Tipps & Tools

Dynamische Linux-Community [9.08.2020]

In der Linux-Welt finden Sie dank der großen Community sehr schnell Hilfe. Hierbei kann Sie auch die Webseite "linuxquestions.org" unterstützen. Neben dem Austausch mit anderen Linux-Enthusiasten bietet das Portal zahlreiche Foren sowie viele hilfreiche Artikel und Tutorials. [mehr]

Deutsche Post startet digitale Briefankündigung [7.08.2020]

Morgens schon wissen, was später im Briefkasten liegt: Mit der Briefankündigung informiert die Deutsche Post Kunden auf Wunsch per E-Mail über eingehende Briefpost und sendet hierfür ein Foto des Briefumschlags mit. Der kostenlose Service lässt sich für alle GMX- und WEB.DE-E-Mail-Konten aktivieren und soll ab 2021 um den Inhalt der Briefe erweitert werden. [mehr]

Fachartikel

Führungskräfte für IT-Sicherheit sensibilisieren (2) [10.08.2020]

Zuletzt gaben 29 Prozent der Unternehmen an, in den letzten zwei Jahren Opfer von Angriffen auf ihre IT gewesen zu sein. Zwar reagieren Unternehmen zunehmend mit Firewalls und Co. auf die Bedrohungslage, insgesamt steht es mit der Abwehrbereitschaft aber noch immer nicht zum Besten. Einer der Gründe dafür ist die mangelnde Sensibilität auf C-Level-Ebene. Schließlich nützt es nur wenig, wenn die IT-Abteilung zwar eine realistische Einschätzung der tatsächlichen Bedrohungslage hat, die Führungsebene aber nicht die erforderlichen Ressourcen bereitstellt, um diesen Problemen zu begegnen. Die Artikelserie beschreibt daher Methoden zur Sensibilisierung von Führungskräften. In der zweiten Folge geht es darum, wie Sie WLAN-Schwachstellen aufspüren und demonstrieren. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen