Meldung

Microsoft-Teams-Connector für Starface

Ab sofort ist für die UCC-Plattformen von STARFACE das neue Modul "STARFACE Integration für Microsoft Teams" verfügbar. Der Connector ermöglicht es Nutzern, aus der gewohnten Teams-Oberfläche heraus auf die UCC-Funktionalitäten der IP-Anlage zuzugreifen und die Präsenz- und Ruflisteninformationen beider Plattformen zusammenzuführen.
Die "STARFACE Integration für Microsoft Teams" ermöglicht es Anwendern am Windows-PC oder Mac, Microsoft Teams als Softphone-Client zu nutzen und darüber auf Funktionstasten, Fax-/Voice-Ruflisten und Präsenzinformationen aus ihrer STARFACE-Umgebung [1] zuzugreifen. Darüber hinaus können sie über den Call Manager während eines laufenden Gesprächs eine breite Palette von Leistungsmerkmalen aktivieren – darunter Halten, Weiterleiten, spontane Konferenz, Call2Go, Gesprächsaufzeichnung und viele mehr.

Das Modul erweitert die bestehende Teams-Umgebung außerdem um einen intelligenten, sprachgesteuerten Bot, der Mitarbeitern häufig gestellte Fragen beantwortet und sie bei der Einrichtung ihres individuellen digitalen Arbeitsplatzes unterstützt ("Leite alle Anrufe auf meine Voicemail um!"). Außerdem lassen sich sämtliche ein- und abgehenden Gespräche über die STARFACE-Telefonanlage und die vorhandenen SIP-Trunks routen. Auf diese Weise können Unternehmen auch bei der Telefonie über Teams aus einer breiten Auswahl an Providern wählen und müssen die vorhandene Infrastruktur nicht grundlegend modifizieren.

Um die Teams-Integration nutzen zu können, benötigen Unternehmen mehrere Komponenten: Zunächst bedarf es einer STARFACE-Appliance, optional als VM-Edition oder Cloudinstanz, mit UCC-Premiumlizenzen für alle Benutzer, die an Microsoft Teams angebunden werden sollen. Natürlich ist auch Microsoft Office 365 mit Microsoft-Phone-System-Lizenz für alle Teams-Benutzer nötig. Weitere Voraussetzung ist ein Enterprise Session Border Controller von Patton mit öffentlich erreichbarer IP-Adresse, extern auflösbarem Hostnamen und einem CA-signierten SSL-Zertifikat samt Private Key. Dazu kommt der Teams-Connector, bestehend aus dem STARFACE-Modul, der App für Teams und dem Managed Service für die Anbindung von Teams für die Laufzeit der Nutzung.
14.01.2020/ln

Tipps & Tools

2020: Neue Trainings [6.01.2020]

Auch im neuen Jahr möchten wir Sie mit unseren Trainings wieder mit praxisgerechtem IT-Know-how versorgen. Allein im Februar finden vier Veranstaltungen statt, unter anderem ein Intensiv-Seminar zum Thema "Cyberabwehr" und das Training "Windows 10 richtig aktualisieren". Im Frühjahr schauen wir uns dann an, was KMUs beim Aufbau einer PKI unter Windows Server zu beachten haben. Und im Mai erfahren Sie das Wichtigste zum Thema "Linux- und Active-Directory-Integration". Buchen Sie wie immer frühzeitig – für Abonnenten gilt ein Sondertarif. [mehr]

Knobel-Zeitvertreib für Nerds [21.12.2019]

Durch die anstehende Weihnachtszeit ist endlich wieder eine längere Arbeitspause in Sicht. Sollten Sie für sich einen nerdigen Zeitvertreib am Kaminfeuer suchen oder andere Admins mit einem passenden Geschenk beglücken wollen, kann das Rätselheft von getDigital weiterhelfen. Die Inhalte sind alles andere als gewöhnlich und lassen selbst den intelligentesten Nerd ins Schwitzen kommen. [mehr]

Fachartikel

SharePoint Online verwalten (3) [20.01.2020]

Teamarbeit technisch zu unterstützen, ist einer der wichtigsten Aspekte von Office 365. Über Skype setzen sich die Anwender persönlich miteinander in Verbindung, One Drive fördert den Datenaustausch. SharePoint Online bietet schließlich die gemeinsame Arbeit an Dokumenten. Wie Administratoren das Fußvolk so zur Zusammenarbeit ermächtigen, zeigt dieser Artikel. Im dritten und letzten Teil schauen wir uns noch an, wie Sie Berechtigungen korrekt setzen und verschwundene Dokumente und Bibliotheken wiederherstellen. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen