Meldung

Download der Woche: Wire

Ein Großteil der Kommunikation erfolgt derzeit über Dienste wie WhatsApp oder Zoom. Eine äußerst sichere Alternative bietet das Tool "Wire". Die Software kombiniert Messenger- und Video-Funktionen und ist sowohl für Windows als auch macOS und Linux verfügbar.
Der Messenger "Wire" bietet eine übersichtliche Oberfläche und setzt den Fokus auf die sichere Kommunikation.
Mit "Wire" [1] können Sie nicht nur Nachrichten und Medieninhalte teilen, sondern auch per VoIP mit Kollegen oder Freunden telefonieren. Die Schweizer Firma setzt den Fokus auf hohen Datenschutz und bietet eine sehr einfach gehaltene Oberfläche. Die Anwendung ist für Mobil- und Desktopgeräte erhältlich oder lässt sich über einen beliebigen Browser nutzen. Für die Registrierung benötigen Sie keine Telefonnummer und können sich auch mit Ihrer E-Mail-Adresse anmelden.
6.05.2020/jm

Tipps & Tools

EGroupware 21.1 erschienen [4.06.2021]

Die EGroupware GmbH veröffentlicht Version 21.1 ihrer gleichnamigen Open-Source-Groupware. Diese verfügt über neue Kompenten wie ein Kanban-Modul oder eine Firewall und eine verbesserte Telefonie-Integration. [mehr]

Stehhilfe fürs Smartphone [23.05.2021]

Es dominiert den Berufsalltag immer mehr und gibt auch äußerlich keinen Anlass, es am Arbeitsplatz zu verstecken: Das Smartphone sollten Sie jederzeit bestens greif- und sichtbar am Schreibtisch positionieren und mit ihm quasi auf Augenhöhe agieren! [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT in der Teamkommunikation vermeiden [6.01.2021]

In Zeiten des mobilen Arbeitens und zunehmender Cyberkriminalität wird es immer wichtiger, dass Unternehmen potenzielle IT-Sicherheitslücken in der eigenen IT-Landschaft schließen. Die Crux: Aufgrund fehlender Lösungen greifen Mitarbeiter auf unautorisierte Consumer-Apps zurück, etwa WhatsApp. Eine derartige Schatten-IT gefährdet aber die Datensicherheit. Der Beitrag gibt sieben Tipps, wie IT-Administratoren die Teamkommunikation sicher gestalten und was bei der Auswahl entsprechender Werkzeuge zu beachten ist. [mehr]

Buchbesprechung

Noch analog oder lebst du schon?

von Rolf Drechsler und Jannis Stoppe

Anzeigen