Meldung

Fünf Tipps für erfolgreiches Multi-Provider-Management

Multi-Provider-Management betrifft nicht mehr nur die klassischen IT-Anwendungen in Unternehmen, es hat auch den Bereich Enterprise Service Management längst erreicht. Immer öfter werden Ressorts wie Buchhaltung, HR oder Recruiting digitalisiert und ausgelagert. Aber wie lässt sich sicherstellen, dass all diese Bereiche harmonisch miteinander interagieren und funktionieren? Der Fachartikel zeigt die Signifikanz einer zentralen Plattform auf und bietet wertvolle Tipps zur Koordination und zur optimalen Nutzung von Automatismen.
Mit steigender Anzahl externer Dienstleister wächst der Bedarf an gelungener Koordination.
Die Auseinandersetzung mit einer immer größer werdenden Zahl an externen Service-Providern gerät für mehr und mehr Unternehmen zur Gewohnheit. Hier sorgt ein durchdachtes Multi-Provider-Management [1] für den nötigen Überblick. Die Basis ist hierbei ein zentrales Managementwerkzeug, in dem die Services abgebildet werden. Empfehlenswert ist der Einsatz von Softwareprodukten, die bereits im Standard die Anbindung von Drittsystemen mittels konfigurierbarer Schnittstellen oder API ermöglichen.

Ein gutes Multi-Provider-Management muss interne und externe Dienstleister gleichermaßen betrachten und integrieren. Jeder Service ist als Teil einer linearen Wertschöpfungskette mit einem übergeordneten Ziel zu begreifen. Eine offene Kommunikation und fest definierte Leitlinien sind dabei Pflicht. Denn spätestens beim Ausfall eines kritischen Dienstes rächen sich intransparente Unternehmensstrukturen mit folgenschweren Kettenreaktionen.
14.05.2020/n/Jens Biermann, Leitung End User Service bei mod IT Services GmbH

Tipps & Tools

Download der Woche: FritzBlock [12.08.2020]

Werbe- und Spamanrufe nehmen vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen zu. Für die Nutzer einer FRITZ!Box lässt sich dieser Unfug mit dem kostenfreien Tool "FritzBlock" abstellen. Die Software sperrt Rufnummern gezielt aus, indem sie ankommende Anrufe mit Bewertungen auf verschiedenen Onlinediensten abgleicht. [mehr]

Dynamische Linux-Community [9.08.2020]

In der Linux-Welt finden Sie dank der großen Community sehr schnell Hilfe. Hierbei kann Sie auch die Webseite "linuxquestions.org" unterstützen. Neben dem Austausch mit anderen Linux-Enthusiasten bietet das Portal zahlreiche Foren sowie viele hilfreiche Artikel und Tutorials. [mehr]

Fachartikel

Führungskräfte für IT-Sicherheit sensibilisieren (2) [10.08.2020]

Zuletzt gaben 29 Prozent der Unternehmen an, in den letzten zwei Jahren Opfer von Angriffen auf ihre IT gewesen zu sein. Zwar reagieren Unternehmen zunehmend mit Firewalls und Co. auf die Bedrohungslage, insgesamt steht es mit der Abwehrbereitschaft aber noch immer nicht zum Besten. Einer der Gründe dafür ist die mangelnde Sensibilität auf C-Level-Ebene. Schließlich nützt es nur wenig, wenn die IT-Abteilung zwar eine realistische Einschätzung der tatsächlichen Bedrohungslage hat, die Führungsebene aber nicht die erforderlichen Ressourcen bereitstellt, um diesen Problemen zu begegnen. Die Artikelserie beschreibt daher Methoden zur Sensibilisierung von Führungskräften. In der zweiten Folge geht es darum, wie Sie WLAN-Schwachstellen aufspüren und demonstrieren. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen