Meldung

Cloud Foundry Foundation lädt zum virtuellen Summit ein

Der Cloud Foundry Summit Europe wird in diesem Jahr virtuell stattfinden. Am 21. und 22. Oktober 2020 will die veranstaltende Foundation vor allem die Zusammenarbeit zwischen Plattformentwicklern und -nutzern fördern sowie den Gemeinschaftssinn neuer Nutzer stärken.
Der Cloud Foundry Summit Europe findet dieses Jahr virtuell statt.
Auch der Cloud Foundry Summit Europe [1] verwandelt sich aufgrund der grassierenden Corona-Pandemie in diesem Jahr in ein virtuelles Format. Am 21. und 22. Oktober soll die Online-Veranstaltung jeweils nachmittags (mitteleuropäischer Zeit) mit mehreren Tracks aufwarten. Dabei will der "Contributor"-Track Neuigkeiten plus Projekt-Updates präsentieren und Roadmap-Diskussionen entfachen während der "Developer"-Track Endbenutzer-Storys sowie Demos vorstellt. Schließlich führt ein "New to Cloud Foundry"-Track beispielsweise in die Architektur der PaaS-Software ein, die eine Plattform zur Implementierung von Cloudanwendungen in verschiedenen Programmiersprachen und Frameworks wie Java, Grails, Play, Spring, Ruby und Node.js offeriert.

Darüber hinaus plant die Cloud Foundry Foundation beispielsweise Kurzdemos ein und wird sich in einem "Diversity Luncheon" ganz den Themen Gleichheit und Inklusivität widmen. Weitere Programmpunkte sind praktische Übungen, die Verleihung der Community Awards sowie ein spezieller "New Summit Attendee AMA". Eingeplant ist ebenfalls ein virtueller Bereich mit von Herstellern gesponserten digitalen Ständen, die von den Teilnehmern erkundet werden können. Derweil sollen themenbezogene Pausen und ein Spieleabend für Entspannung sorgen.

Wie die Cloud Foundry Foundation betont, ist der Call for Papers [2] für den Summit ab sofort und bis einschließlich 10. September geöffnet. Bewerbungen für ein Diversity-Stipendium [3] werden bis 9. Oktober entgegengenommen. Die reguläre Teilnahmegebühr für den Cloud Foundry Virtual Summit beträgt 40 Euro.
4.09.2020/mh

Tipps & Tools

Tolle Prämien: Leser werben Leser [14.09.2020]

Wussten Sie schon, dass Sie als Leser des IT-Administrator andere Leser als Abonnenten werben und dafür interessante Prämien kassieren können? So steht unter anderem eine 4K-Action-Cam zur Auswahl, die mit bis zu 16 Megapixeln auflöst und Bilder per WLAN ans Smartphone überträgt. Oder Sie greifen zur Retro-Popcornmaschine, um sich für heimische Kinoabende etwas zum Knabbern zu machen. Insgesamt sind sechs attraktive Prämien im Angebot. [mehr]

Neue Features für VNClagoon LIVE [11.09.2020]

VNC vergrößert den Funktionsumfang seiner kostenlos beziehungsweise günstig erhältlichen Kommunikationsplattform VNClagoon LIVE: VNCteamwork und VNCgroupware sollen den Anwendern neue Kommunikations- wie Kollaborationsmöglichkeiten an die Hand geben. [mehr]

Fachartikel

Führungskräfte für IT-Sicherheit sensibilisieren (3) [17.08.2020]

Zuletzt gaben 29 Prozent der Unternehmen an, in den letzten zwei Jahren Opfer von Angriffen auf ihre IT gewesen zu sein. Zwar reagieren Unternehmen zunehmend mit Firewalls und Co. auf die Bedrohungslage, insgesamt steht es mit der Abwehrbereitschaft aber noch immer nicht zum Besten. Einer der Gründe dafür ist die mangelnde Sensibilität auf C-Level-Ebene. Schließlich nützt es nur wenig, wenn die IT-Abteilung zwar eine realistische Einschätzung der tatsächlichen Bedrohungslage hat, die Führungsebene aber nicht die erforderlichen Ressourcen bereitstellt, um diesen Problemen zu begegnen. Der Artikel beschreibt daher Methoden zur Sensibilisierung von Führungskräften. Im dritten und letzten Teil beschäftigen wir uns damit, wie Sie die Gefahren offener Schnittstellen darstellen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen