Meldung

Neue Features für VNClagoon LIVE

VNC vergrößert den Funktionsumfang seiner kostenlos beziehungsweise günstig erhältlichen Kommunikationsplattform VNClagoon LIVE: VNCteamwork und VNCgroupware sollen den Anwendern neue Kommunikations- wie Kollaborationsmöglichkeiten an die Hand geben.
Privatbenutzer können die Kommunikationsplattform "VNClagoon LIVE" derzeit kostenlos nutzen.
Kurz nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie stellte VNC seine Kommunikationsplattform VNClagoon LIVE wesentlich günstiger bereit: Während sie Einzelnutzer seitdem gratis nutzen dürfen, sollen Unternehmen und Organisationen lediglich einen Selbstkostenpreis berappen müssen und erhalten dafür auch Zusatzfunktionen. Nun erweitert der Schweizer Entwickler von Open-Source-basierten Unternehmensanwendungen seine Produktsuite um neue Kommunikations- und Kollaborationspakete.

So integriert VNClagoon neu VNCteamwork mit dem Planungs-Tool VNCtask, mit dem sich Aufgaben, Tasks und To-Dos einfach verwalten lassen sollen. Unternehmenskunden können daneben auch optional auf die Projektmanagementsoftware VNCproject zurückgreifen, die Tools wie Meta Roadmap Planning (MRP) und Agile Boards offeriert. Dank ihnen lasse sich der Projektfortschritt, kritische Abweichungen, Ressourcenbudgets, aber auch die Belastungen jedes einzelnen Team-Mitglieds jederzeit kontrollieren und nachsteuern.

Das ebenfalls neue VNCgroupware bietet die Funktionspakete VNCmail, VNCcontacts und VNCcalendar. Wie ihr Name andeutet, eröffnen sie umfassende E-Mail-Features sowie Kalender- und Kontakt- und Adressmanagement-Funktionen. Zusätzlich können Anwender Dateien und Attachments im VNCmail-Briefkasten speichern und sie so jederzeit auch mobil verfügbar machen. VNCteamwork und VNCgroupware ergänzen damit den Web-Messenger VNCmeet für die Echtzeit-Kommunikation mit Einzel- und Gruppenchats sowie für Sprachnachrichten. Zudem ermöglicht VNCmeet Video- und Audiokonferenzen, Bildschirmfreigaben und die gemeinsame Arbeit an Textdokumenten.

Alle drei Module von VNClagoon sind als Web-Client wie auch als Desktop-Client für Linux, macOS und Windows verfügbar. Zudem sind sie auch als App für Android und iOS erhältlich. Registrierungsmöglichkeiten für VNClagoon LIVE finden sich neben weiteren Informationen unter [1] auf einer eigenen VNClagoon-Website.
11.09.2020/mh

Tipps & Tools

In Kürze versandbereit: Sonderheft Collaboration [28.09.2020]

Die unternehmensweite Zusammenarbeit ist unter den aktuellen Umständen schwieriger als je zuvor. Das notwendige Know-how bieten wir in unserem zweiten Sonderheft 2020 "Collaboration – Datenaustausch und Kommunikation in Microsoft-Infrastrukturen". Hierin erfahren Sie, wie Sie Ihre Collaboration-Infrastruktur gekonnt einrichten und wie der Datenaustausch mit OneDrive sowie die Aufgaben- und Projektverwaltung mit Microsoft Teams gelingen. Abonnenten, die noch bis 29. September auf das All-Inclusive-Abo upgraden, erhalten das Sonderheft für nur 16 Euro inklusive. [mehr]

Screen-Sharing per Browser [26.09.2020]

Für das Teilen von Bildschirminhalten ist nicht unbedingt eine ausgewachsene Collaboration-Suite notwendig. Mit dem kostenfreien Onlinedienst von "Dead Simple" können Sie bequem ohne Anmeldung Ihren Desktop via Browser teilen und sich mit anderen Teilnehmern unterhalten. Dafür müssen Sie lediglich eine Erweiterung für Chrome oder Firefox installieren. [mehr]

Fachartikel

Führungskräfte für IT-Sicherheit sensibilisieren (3) [17.08.2020]

Zuletzt gaben 29 Prozent der Unternehmen an, in den letzten zwei Jahren Opfer von Angriffen auf ihre IT gewesen zu sein. Zwar reagieren Unternehmen zunehmend mit Firewalls und Co. auf die Bedrohungslage, insgesamt steht es mit der Abwehrbereitschaft aber noch immer nicht zum Besten. Einer der Gründe dafür ist die mangelnde Sensibilität auf C-Level-Ebene. Schließlich nützt es nur wenig, wenn die IT-Abteilung zwar eine realistische Einschätzung der tatsächlichen Bedrohungslage hat, die Führungsebene aber nicht die erforderlichen Ressourcen bereitstellt, um diesen Problemen zu begegnen. Der Artikel beschreibt daher Methoden zur Sensibilisierung von Führungskräften. Im dritten und letzten Teil beschäftigen wir uns damit, wie Sie die Gefahren offener Schnittstellen darstellen. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen