Meldung

Matrix42 kauft FastViewer

Matrix42 übernimmt FastViewer, einen Anbieter für Remote Access, Remote Support und Collaboration-Lösungen. Der langjährige Partner von Matrix42 ist mit seiner Fernzugriff- und Fernwartungs-Plattform für PCs, Laptops, mobile Geräte, Server und Cloud-Workload bereits in die Matrix42-Produkte integriert. Mit der FastViewer Akquisition baut der Frankfurter Softwarehersteller für Digital Workspace Management zusätzlich sein Angebot für Edge-, IoT-Computing und Cloud Management aus.
Die FastViewer-Platform ermöglicht den Fernzugriff auf digitale Arbeitsplätze und gängige Betriebssysteme. So kann etwa vom Homeoffice aus auf die Unternehmensinfrastruktur zugegriffen werden. Hierbei verspricht FastViewer eine hohe Flexibilität. Die Software steht sowohl in der Cloud als auch on-premises zur Verfügung. FastViewer ist laut Anbieter weltweit bei 2000 Kunden im Einsatz und bereits heute vollständig in die Matrix42-Produkte Enterprise Service Management und Secure Unified Endpoint Management integriert.

FastViewer wurde 2006 im bayerischen Neumark i. d. Oberpfalz gegründet und ist seit 2012 Teil des Atos Unfiy Konzerns. Matrix42 [1] kauft FastViewer vom französischen IT-Dienstleister Atos und wird im Zuge der Akquisition die weltweite Vertriebs- und Technologiepartnerschaft mit Atos ausbauen, um gemeinsamen Kunden eine ganzheitliche Digital-Workspace-Plattform bereitzustellen.

Wir freuen uns sehr, das Team von FastViewer jetzt bei Matrix42 begrüßen zu können", sagt Oliver Bendig, CEO von Matrix42. "Mit FastViewer akquirieren wir nun bereits das zweite Unternehmen innerhalb von sechs Monaten. Mit den getätigten Zukäufen verfolgen wir konsequent und entschlossen unser Ziel, digitales Arbeiten für unsere Kunden so einfach und sicher wie nur möglich zu gestalten. Mit der Integration von FastViewer in unsere Plattform kommen wir unserem Ziel, Marktführer im Bereich Digital Workspace Management zu sein, einen deutlichen Schritt näher."
14.01.2021/dr

Tipps & Tools

Jetzt buchen: "Office 365 bereitstellen und absichern" [11.01.2021]

Die Clouddienste von Office 365 vereinfachen die Bereitstellung der Office-Applikationen für die Anwender und sparen Lizenzgebühren. Doch auf den Admin kommen ganz neue Aufgaben zu, die unser dreitägiges Intensiv-Seminar "Office 365 bereitstellen und absichern" praxisnah adressiert. So widmen wir uns neben der Auswahl der geeigneten Lizenzform der Vorbereitung der Infrastruktur und zeigen die Verwaltung und Absicherung von Exchange und SharePoint Online sowie MS Teams. Die Veranstaltung im März findet sowohl vor Ort als auch parallel online statt. [mehr]

Kommen Sie gut über die stade Zeit! [24.12.2020]

Es fällt nicht leicht, am Ende dieses Jahres frei von der Leber weg die üblichen Weihnachtsgrüße auszusenden – zu viel ist in den vergangenen Monaten passiert. Trotzdem möchten wir uns an dieser Stelle bedanken, dass Sie noch immer zu unseren Lesern gehören. In turbulenten Phasen wie diesen ist das beileibe keine Selbstverständlichkeit. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie, dass Sie die diesmal wohl besonders stille Zeit zuversichtlich verbringen und freuen uns darauf, Sie im neuen Jahr gesund wieder zu begrüßen! [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT in der Teamkommunikation vermeiden [6.01.2021]

In Zeiten des mobilen Arbeitens und zunehmender Cyberkriminalität wird es immer wichtiger, dass Unternehmen potenzielle IT-Sicherheitslücken in der eigenen IT-Landschaft schließen. Die Crux: Aufgrund fehlender Lösungen greifen Mitarbeiter auf unautorisierte Consumer-Apps zurück, etwa WhatsApp. Eine derartige Schatten-IT gefährdet aber die Datensicherheit. Der Beitrag gibt sieben Tipps, wie IT-Administratoren die Teamkommunikation sicher gestalten und was bei der Auswahl entsprechender Werkzeuge zu beachten ist. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen