Meldung

Über den Tellerrand

Teamwire hat für seine Business-Messenger-App die Funktion "Teamwire Föderation" vorgestellt. Diese soll es erlauben, Organisationen und deren IT durch eine Server-zu-Server-Kommunikation sicher miteinander zu verbinden. Unternehmen können dann systemübergreifend via Messenger kommunizieren und dabei ihre Datensouveränität und -sicherheit gewährleisten.
Mit "Teamwire Föderation" sollen sich Unternehmen sicher vernetzten können.
Teamwire [1] ist dabei laut eigenen Angaben der erste Anbieter im Business-Messenger-Markt, der eine interoperable Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Instanzen umsetzt. "Teamwire Föderation" vollzieht sich zu 90 Prozent im Backend und lässt sich sowohl über ein On-Premises- als auch Private-Cloud-Deployment umsetzen. Zur Aktivierung muss der IT-Administrator über das Dashboard ein Föderationsprofil erstellen. Dieses umfasst den öffentlichen Mandantennamen, die Mandanten-URL, einen Private Key und einen Public Key. Letzterer ist erforderlich, um die verschiedenen Server sicher miteinander zu verbinden. Dabei muss die Integration in beide Richtungen erfolgen.

Konkret heißt das: Nach Adaptierungen in der IT-Infrastruktur müssen die jeweiligen IT-Administratoren den Public Key der anzukoppelnden Organisation im Dashboard eingeben, um die Föderierung der Unternehmen beziehungsweise Server- Netzwerke einzurichten. Erst wenn der Austausch der Public Keys erfolgt ist, kann der IT-Administrator ausgewählte Nutzer für die Kommunikation mit der föderierten Organisation freischalten. Teamwire Föderation steht mit dem API 16 Release zur Verfügung.
2.12.2021/ln/dr

Tipps & Tools

Download der Woche: Wickr Me [22.12.2021]

Messenger sind als schnelle und einfache Kommunikationstools auch für Unternehmen hochinteressant. Allerdings scheitern gehypte Vertreter in der Regel an den im Firmenumfeld hohen, elementaren Sicherheits- und Vertraulichkeitsbedenken. Die will ein ehemals reiner Smartphone-Messenger überwinden: "Wickr Me" gilt als besonders sicher und ist in einer für Windows-Systeme bestimmten Desktop-Version kostenlos erhältlich. [mehr]

Mehr Rechtssicherheit bei Cookies [14.12.2021]

Mit dem am 1. Dezember in Kraft getretenen deutschen "Gesetz zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphähre in der Telekommunikation und bei Telemedien" (TTDSG) sollen Unternehmen mehr Rechtssicherheit vor allem beim Einsatz von Cookies zu Analyse- und Werbezwecken erhalten. [mehr]

Fachartikel

Exchange 2019 Preferred Architecture (3) [20.12.2021]

Exchange ist ein äußerst komplexes Produkt, das verschiedenste Konfigurationsmöglichkeiten kennt. Dieser Workshop bringt Ihnen einige Empfehlungen zur Konfiguration von Exchange 2019 näher, damit Sie sich bei der Entwicklung Ihrer Umgebung besser an den Vorgaben von Microsoft orientieren können. Dabei gehen wir unter anderem auf Server, Storage, Lastenverteilung und DNS-Namen ein. Im dritten Teil erläutern wir die Bestimmung des DNS-Namens und wie Sie die DAG richtig konfigurieren. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen