Meldung

Alexa.com geht in Rente

Ein ganz wesentlicher Aspekt für Webseitenbetreiber ist die Analyse der eigenen Popularität sowie die Suchmaschinenoptimierung. Seit 25 Jahren wichtiger Anlaufpunkt hierfür ist Alexa.com. Nun schickt Amazon den Dienst in Rente. Am 1. Mai 2022 gehen dort die Lichter aus. Seit gestern können keine neuen Subscriptions mehr abgeschlossen werden.
Für viele Webseitenbetreiber und Marketingmitarbeiter ist Alexa.com [1] seit Jahren ein gern genutztes Werkzeug, um den Erfolg der eigenen Seite zu messen und zu verbessern. Die wohl bekannteste Funktion dürfte das Ranking populärer Webseiten sein. Zudem erhalten angemeldete Nutzer eine Suite an Tools zur Suchmaschinenoptimierung und Mitbewerber-Analyse. Am 1. Mai 2022 schaltet Amazon den Dienst nach einem Vierteljahrhundert ab, zunächst beginnend bei der Webseite, gefolgt am 8. Dezember 2022 vom API-Zugriff. Nutzern bietet Amazon verschiedene Möglichkeiten des Datenexports [2].
9.12.2021/dr

Tipps & Tools

Freier sprechen – ob in Konferenzen oder im Home Office [22.01.2022]

Konferenzlautsprecher eignen sich nicht nur für große Räume, in denen viele Teilnehmer wichtige geschäftliche Treffen abhalten. Schon in einem Home Office kann ein solches Gerät wertvolle Dienste erweisen und seine Anwender darin unterstützen, entledigt von Kabeln und Kopfhörern mit freien Händen entspannter Gespräche mit der Außenwelt zu führen – und darüber hinaus wie das Modell "eMeet Luna Lite" schick und preiswert sein. [mehr]

Download der Woche: Wickr Me [22.12.2021]

Messenger sind als schnelle und einfache Kommunikationstools auch für Unternehmen hochinteressant. Allerdings scheitern gehypte Vertreter in der Regel an den im Firmenumfeld hohen, elementaren Sicherheits- und Vertraulichkeitsbedenken. Die will ein ehemals reiner Smartphone-Messenger überwinden: "Wickr Me" gilt als besonders sicher und ist in einer für Windows-Systeme bestimmten Desktop-Version kostenlos erhältlich. [mehr]

Fachartikel

Exchange 2019 Preferred Architecture (3) [20.12.2021]

Exchange ist ein äußerst komplexes Produkt, das verschiedenste Konfigurationsmöglichkeiten kennt. Dieser Workshop bringt Ihnen einige Empfehlungen zur Konfiguration von Exchange 2019 näher, damit Sie sich bei der Entwicklung Ihrer Umgebung besser an den Vorgaben von Microsoft orientieren können. Dabei gehen wir unter anderem auf Server, Storage, Lastenverteilung und DNS-Namen ein. Im dritten Teil erläutern wir die Bestimmung des DNS-Namens und wie Sie die DAG richtig konfigurieren. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen