Meldung

Freier sprechen – ob in Konferenzen oder im Home Office

Konferenzlautsprecher eignen sich nicht nur für große Räume, in denen viele Teilnehmer wichtige geschäftliche Treffen abhalten. Schon in einem Home Office kann ein solches Gerät wertvolle Dienste erweisen und seine Anwender darin unterstützen, entledigt von Kabeln und Kopfhörern mit freien Händen entspannter Gespräche mit der Außenwelt zu führen – und darüber hinaus wie das Modell "eMeet Luna Lite" schick und preiswert sein.
Die Knöpfe auf der Gerätevorderseite ermöglichen unter anderem, einen Bluetooth-Pairing-Modus zu aktivieren.
Der Meetinglautsprecher "eMeet Luna Lite" [1] vermag mit bläulichem Metallgehäuse und rundlicher Form schon optisch positive Akzente zu setzen. Funktional versteht es das Gadget, dank VoiceIA-Rauschunterdrückungs-Algorithmus störende Hitergrundgeräusche herauszufiltern sowie dank des Einsatzes mehrerer Mikrofone plus Echounterdrückung die Gesprächsqualität weiter zu verbessern. Auf installierte Software kann das Gadget dagegen verzichten und verbindet sich stattdessen via Bluetooth, USB oder AUX mit Devices wie PCs, Notebooks oder Smartphones. Neben Windows- und macOS-Systemen ist es mit zahlreichen Meetinganwendungen kompatibel, zu denen Skype, Zoom, Webex und Facetime zählen.
22.01.2022/mh

Tipps & Tools

Tragbares Funkloch [14.05.2022]

Trotz der brutalen Abhängigkeit von Smartphones im Arbeitsalltag und Außendienst sind auch Momente der Ruhe wichtig. Das können Meetings, Mittagspausen oder auch der Feierabend sein. Mit dem praktischen "No Signal Sleeve" lassen sich jetzt bewusst und ohne Umwege sämtliche Signale von Mobilgeräten inklusive Netzwerk, GPS, NFC und Bluetooth blockieren – mit dem faradayischen Käfig für das Handy ist keine Ablenkung mehr möglich. [mehr]

Exchange verabschiedet Basic-Auth-Anmeldung im Herbst [10.05.2022]

Microsoft schaltet zum 1. Oktober das Basic-Auth-Verfahren zur Anmeldung an Exchange-Online-Postfächern ab. Das Authenifizierungsverfahren gilt als äußerst unsicher, da eine Klartextübertragung der Anmeldedaten, die lediglich Base64-kodiert sind, stattfindet. Diese Maßnahme war überfällig, denn laut Microsoft ist Basic-Auth eine der am häufigsten genutzten Schwachstellen zur Kompromittierung der Nutzerdaten – wobei die Anzahl der Angriffe darauf noch laut Redmond noch immer ansteigt. [mehr]

Fachartikel

Enterprise Service Management: das neue ITSM [4.05.2022]

Die Anforderungen an die IT zeigen sich täglich komplexer. Service und Support sind immer mehr in allen Unternehmensabteilungen gefragt, die Bedürfnisse der Mitarbeiter und Kunden müssen umfassend mitgedacht werden. So findet gerade der Wandel zu einem ganzheitlichen Konzept statt: Enterprise Service Management. Das bedeutet für Admins, dass sie ihre Prozesse besser und zentraler steuern können, aber auch mehr Personen, Inhalte und Geräte koordinieren müssen. Der Artikel erklärt, was der Trend zu ESM für IT-Verantwortliche im Alltag bedeutet. [mehr]

Im Test: Rocket.Chat [25.04.2022]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen