Meldung

IT-Sicherheits-Webinare für Berlin und Brandenburg

Der Verein "it’s.BB e.V. – Das IT-Sicherheitsnetzwerk Berlin-Brandenburg" warnt und sieht die lokalen Unternehmen nur schlecht gerüstet gegen Hackerangriffe. Mit einer umfassenden Informationskampagne wollen die IT-Sicherheitsexperten aufklären und die lokale Wirtschaft widerstandskräftiger machen.
Webinare sollen regionale Firmen besser auf Cyberattacken vorbereiten.
Die Experten von "it’s.BB – Das Sicherheitsnetzwerk Berlin-Brandenburg" [1] wollen regionale Firmen besser auf Cyberattacken vorbereiten. Dazu zählen kostenlose einstündige monatliche Webinare. Dabei werden aktuelle Gefahren beleuchtet sowie Live-Präsentationen vorgeführt, etwa zu Ransomware. Auch Lösungswege werden aufgezeigt: Wie sieht Prävention aus? Was kann man tun, wenn der Schadensfall eingetreten ist? Diese Veranstaltungen werden gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Berlin (IHK) organisiert und angeboten.

Der durchschnittliche Schaden für KMU in Berlin und Brandenburg wird von Versicherungsexperten auf rund 75.000 Euro pro Fall beziffert. Ausfallzeiten und Aufwand zur Wiederherstellung von Daten können diese Summe noch deutlich höher ausfallen lassen. Christian Köhler, Vorstandsvorsitzender von it’s.BB: "Aus unserer praktischen Erfahrung in unseren Mitgliedsunternehmen wissen wir, wie ein wirkungsvoller Schutz aussehen kann. Wichtig dabei sind allerdings nicht nur technische Lösungen. Gut ausgebildete Fachkräfte und Entscheider, die ausreichend für die Situation sensibilisiert sind, gehören genauso dazu."

Im Mittelpunkt des Angebots von it’s.BB steht ein Weiterbildungs- und Coachingprogramm mit Zertifzierung zum Informationssicherheitsmanager, das Unternehmen und ihre Führungskräfte auf aktuelle Herausforderungen in der IT und im IT-Sicherheitsbereich gründlich vorbereitet. Das Webinar mit Informationen zu diesem Programm findet am 30. Juni von 16.30 bis 17 Uhr statt. Neben den kostenlosen Webinaren bietet der Verein individuelle Beratungen und Weiterbildungen an.
23.06.2022/dr

Tipps & Tools

Fotos in ASCII-Kunstwerke transformieren [4.06.2022]

Dieses Werkzeug sollte nicht nur Nostalgiker der IT-Branche, die auch heute noch ihre Signatur-Abbinder zum Spamschutz mit ASCII-Zeichen entwerfen, aufhorchen lassen: Die freie Anwendung "ASCII Generator 2" verwandelt Bilder in Textcode-Kunstwerke. [mehr]

Unkomplizierte Videomeetings direkt im Browser [3.06.2022]

Onlinekonferenzen haben genauso wie die Anwendungen, die sie ermöglichen, bekanntlich durch die Corona-Pandemie einen unglaublichen Boom erfahren. Doch im Vergleich zu Microsoft Teams, Zoom und Co. kann für kleine und heimische Büros eine Lösung wie der Internetdienst "Whereby" noch interessanter sein. Kommt er doch mit weniger bürokratischem, technischem und ohne finanziellen Aufwand aus und macht dafür Abstriche beispielsweise bei der Teilnehmerzahl. [mehr]

Tragbares Funkloch [14.05.2022]

Fachartikel

Enterprise Service Management: das neue ITSM [4.05.2022]

Die Anforderungen an die IT zeigen sich täglich komplexer. Service und Support sind immer mehr in allen Unternehmensabteilungen gefragt, die Bedürfnisse der Mitarbeiter und Kunden müssen umfassend mitgedacht werden. So findet gerade der Wandel zu einem ganzheitlichen Konzept statt: Enterprise Service Management. Das bedeutet für Admins, dass sie ihre Prozesse besser und zentraler steuern können, aber auch mehr Personen, Inhalte und Geräte koordinieren müssen. Der Artikel erklärt, was der Trend zu ESM für IT-Verantwortliche im Alltag bedeutet. [mehr]

Im Test: Rocket.Chat [25.04.2022]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen