Meldung

Jetzt buchen: Trainings und Intensiv-Seminar

Der Sommer naht und Sie fragen sich sicherlich, wann die nächsten IT-Administrator-Trainings stattfinden. Wir haben gute Neuigkeiten: Im Juli geht es voraussichtlich mit den beiden Workshops "Azure Active Directory" und "Logmanagement" weiter. Wir zeigen unter anderem die organisatorischen und technischen Maßnahmen für ein erfolgreiches Logmanagement sowie die technische Umsetzung und das Monitoring des Azure AD. Weiterhin erfahren Sie in unserem Intensiv-Seminar "Office 365 bereitstellen und absichern", wie Sie Ihre Infrastruktur für die Clouddienste von Office vorbereiten und MS Teams verwalten und absichern.
Diesen Sommer bieten wir eine breite Palette an spannenden Themen in unseren Trainings und Intensiv-Seminaren.
Die Clouddienste von Microsofts Office 365 vereinfachen die Bereitstellung der Office-Applikationen für die Anwender und sparen dem Unternehmen Lizenzgebühren. Doch auf den Admin kommen mit dem Office aus der Cloud ganz neue Aufgaben zu, die unser Intensiv-Seminar "Office 365 bereitstellen und absichern" [1] in Garching bei München praxisnah adressiert. So widmet sich Ihr Dozent Markus Tigges neben der Auswahl der geeigneten Lizenzform ausführlich der Vorbereitung der Infrastruktur – etwa für die Authentifizierung – und zeigen dann die Verwaltung und Absicherung von Exchange und SharePoint Online sowie MS Teams.

Das "Azure Active Directory" [2] bietet mittlerweile weitaus mehr als die User-Authentifizierung für Office 365. Vielmehr erlaubt es die nahtlose Anmeldung an mittlerweile tausenden Cloudanwendungen und lässt sich mit dem lokalen Active Directory integrieren. Unser Training am 13. Juli in Frankfurt zeigt mögliche Einsatzbereiche, die technische Umsetzung ebenso wie den Umgang mit privilegierten Identitäten und das Monitoring des Azure AD. Weiterhin erfahren Sie, auf was es beim Vorbereiten des Azure AD für Office 365 und bei der Domänenverwaltung und Office-365-Berechtigungen ankommt.

Die Umsetzung eines zentralisierten "Logmanagements" [3] nicht nur für die Betriebssysteme auf Servern und Clints, sondern insbesondere auch für alle Applikationen ist eine aktuelle Anforderung, die IT-Abteilungen vor einige Herausforderungen stellt. Um die Vorteile eines solchen Logmanagements wie etwa die bessere Einsicht in die Gesundheit der eigenen IT-Landschaft aber auch eine höhere Sicherheit zu nutzen, gilt es, Logdateien unterschiedlichster Formate einzusammeln, in ein gemeinsames Format zu bringen und schließlich auszuwerten. Welche organisatorischen und technischen Maßnahmen für ein erfolgreiches Logmanagement erforderlich sind, zeigt unser gleichnamiges Training am 14. Juli in Frankfurt. Buchen Sie wie immer frühzeitig – Abonnenten profitieren von einem Sondertarif.
2.06.2020/jm

Nachrichten

Programm für IoT-, Blockchain- und KI-Start-ups [28.05.2020]

Telefónica hat gemeinsam mit dem eigenen Innovation Hub wayra ein Programm für Start-ups gestartet. Dabei soll der Fokus des Programms insbesondere auf den Technologie-Bereichen Internet der Dinge, Blockchain sowie Big Data und Künstliche Intelligenz liegen. Für die Laufzeit des sechsmonatigen Programms erhalten die Start-ups die Möglichkeit, die verschiedenen Plattformen des Telekommunikationskonzerns kennenzulernen und über API-Schnittstellen zu nutzen. [mehr]

Kostenfreies blizz für Remote-Unterricht [30.03.2020]

TeamViewer stellt angesichts der Coronavirus-Pandemie allen Schulen und Universitäten ab sofort die Online-Kollaborationslösung blizz kostenlos zur Verfügung. Entsprechende Gratis-Lizenzen für blizz sollen es Lehrern und Professoren ermöglichen, auch während der aktuellen Schließung interaktiven Unterricht über Video- und Telefonkonferenzen abzuhalten. [mehr]

Scan all you can [30.03.2020]

Fachartikel

Advertorial: AV-Konferenzen – erfolgreiche Meetings dank intelligenter Audio Processing Software [25.05.2020]

Oft stehen Systemintegratoren und IT-Experten vor der Herausforderung, möglichst einfache, kosteneffiziente und einheitliche Audio-Lösungen für verschiedene Nutzungssituationen und Raumvoraussetzungen eines Unternehmens zu finden. Die IntelliMix Room Audio Processing Software von Shure ermöglicht es, mit dem neuen softwarebasierten Ansatz professionelle Mikrofone und Lautsprecher ohne zusätzliche Hardware direkt und kosteneffizient an den Videokonferenz PC anzuschließen, ohne dass die Tonqualität darunter leidet. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen