Meldung

Kommunikation ohne Beschränkung

Unternehmen suchen vermehrt nach sicheren und kostengünstigen Messenger-Diensten für den reibungslosen Austausch. Der Open-Source-Messenger "Riot.im" ermöglicht die nahtlose Kommunikation zwischen verschiedenen Chatprogrammen. Bei der plattformübergreifenden Software für Chat, IP-Telefonie und Videotelefonie steht vor allem Datensicherheit im Vordergrund.
Der Messenger-Dienst "Riot.im" setzt den Fokus auf Sicherheit.
Der Instant-Messenger "Riot.im" [1] nutzt das offene Protokoll "Matrix" für die Echtzeitkommunikation unter verschiedenen Messenger-Anbietern auf Basis von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Bei der Registrierung ist keine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer notwendig – ein Benutzername und Passwort sind ausreichend. Neben Eins-zu-Eins-Gesprächen ist auch der Austausch in Gruppen und das Teilen von Dateien möglich.
24.05.2020/jm

Nachrichten

Vis-a-Vis [3.06.2020]

EGroupware bietet ab sofort mit der Integration von "Jitsi" ein Modul für Videokonferenzen. Über die Statusleiste sehen Anwender dabei, wer online ist. Mit diesen Mitarbeitern lassen sich ad hoc virtuelle Meetings veranstalten. [mehr]

Programm für IoT-, Blockchain- und KI-Start-ups [28.05.2020]

Telefónica hat gemeinsam mit dem eigenen Innovation Hub wayra ein Programm für Start-ups gestartet. Dabei soll der Fokus des Programms insbesondere auf den Technologie-Bereichen Internet der Dinge, Blockchain sowie Big Data und Künstliche Intelligenz liegen. Für die Laufzeit des sechsmonatigen Programms erhalten die Start-ups die Möglichkeit, die verschiedenen Plattformen des Telekommunikationskonzerns kennenzulernen und über API-Schnittstellen zu nutzen. [mehr]

Scan all you can [30.03.2020]

Fachartikel

Datenbankverfügbarkeitsgruppen in Exchange 2016 (1) [1.06.2020]

Datenbankverfügbarkeitsgruppen – DAGs – halten Exchange-Datenbanken zwischen verschiedenen Servern synchron. Diese Absicherung ist bereits ab zwei Exchange-Servern sinnvoll und erhöht die Verfügbarkeit deutlich, ohne, dass ein teurer Cluster zum Einsatz kommen muss. Wir zeigen, wie sich DAGs über die Exchange Management Shell schnell einrichten lassen und wie die Steuerung der Replikation klappt. Im ersten Teil des Workshops erklären wir das Prinzip des Failoverclusters und wie Sie DAGs erstellen, löschen und in der Shell anpassen. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen