Meldung

Download der Woche: Jitsi Meet

Bei vielen Videochat-Tools muss sich der Nutzer anmelden oder für bestimmte Funktionen zahlen. Das kostenlose Open-Source-Tool "Jitsi Meet" kommt ganz ohne Registrierung aus und lässt sich als App herunterladen oder im Browser nutzen. Sie können bis zu 75 Teilnehmer in eine Konferenz einbinden und diese auch auf dem eigenen Server mit Ende-zu-End-Verschlüsselung hosten.
Bei "Jitsi Meet" legt der Moderator zu Beginn der Konferenz einen Namen fest, der gleichzeitig als Einladungslink dient.
Bei "Jitsi Meet" [1] legen Sie zu Beginn der Konferenz einen Namen fest, der gleichzeitig als Basis für den Einladungslink dient. Um den Videochat besser zu schützen, können Sie zusätzlich ein Passwort eingeben. Neben dem Video- und Audiochat ist es auch möglich, den Bildschirm samt Systemaudio mit anderen zu teilen. Dabei lässt sich der Hintergrund weichzeichnen, um bestimmte Bereiche auf dem Desktop unkenntlich zu machen. Die Anwendung ist direkt über den Browser [2] aufrufbar und als App für Android und iOS erhältlich.


27.05.2020/jm

Nachrichten

E-Mail-Verschlüsselung für Riesen-Files [28.10.2020]

Das aktuelle Release von WeEncrypt Mail ermöglicht nun auch den sicheren Transfer von Dateien, die 30 GByte oder größer sind. Die Integration des Service in das WeEncrypt-Mail-Add-In für Microsoft Outlook soll so die digitale Geschäftskorrespondenz sowohl für Sender als auch Empfänger sicherer, produktiver und effizienter gestalten. [mehr]

Privatsphäre in der Cloud [15.10.2020]

ONLYOFFICE veröffentlicht ein Update für die Kollaborationsplattform "Groups 11.0" und seine Dokumenten-Editoren namens "Docs 6.0". Mit an Bord sind neue Tabellenfunktionen, zusätzliche Produktivitätsfeatures und Private Rooms. Mit letzteren lassen sich Dokumente in der Cloud sicher gemeinsam bearbeiten. [mehr]

Fachartikel

Wegbereiter Identitätsmanagement [21.10.2020]

Sicherheit braucht Mitarbeiter, die für das Thema brennen. IT-Teams kommt seit Corona und einer remote arbeitenden Belegschaft eine immer geschäftsentscheidendere Rolle zu. Ganz oben auf deren Investitionsliste sollte eine starkes Identitätsmanagement stehen. Es unterstützt das Risikomanagement und kann Effizienz steigern und Kosten senken. Das sind vor allem dann gewichtige Argumente, wenn IT-Verantwortliche beim CEO und den Geschäftsbereichen für ein cloudbasiertes Identitätsmanagement werben. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen