Meldung

IT-Administrator Jahres-CD 2020 vorbestellen

Jedes Jahr veröffentlicht IT-Administrator eine CD, die alle zwölf Ausgaben des Kalenderjahres im PDF-Format auf einem Datenträger vereint. Sie können bereits jetzt die Jahres-CD für 2020 vorbestellen, um alle aktuellen Ausgaben auch unterwegs parat zu haben. Weiterhin verfügt die CD über eine Volltextsuche, mit der Sie nützliche Beiträge schnell auffinden. Abonnenten erhalten einen Rabatt bei der Bestellung.
Mit der IT-Administrator Jahres-CD haben Sie das wichtigste Admin-Know-how immer dabei.
Mit dem Neuabschluss des All-Inclusive Abos [1] erhalten Sie außer der aktuellen CD [2] jährlich zwei Sonderhefte mit Praxistipps und Workshops zu zentralen Themen aus dem Admin-Alltag sowie den E-Paper-Zugang. Jederzeit können Sie zudem die CDs der letzten drei Jahre zu einem Sonderpreis in unserem Shop bestellen oder sich per Upgrade auf das "Jahresabo inklusive CD" [3] die CD besonders günstig automatisch im Dezember mitliefern lassen.
7.09.2020/jm

Nachrichten

5G: Stockende Verhandlungen zu National Roaming [22.09.2020]

Neben den bestehenden Mobilfunkbetreibern Telekom, Vodafone und Telefónica hat auch 1&1 Drillisch an der 5G-Frequenzauktion 2019 teilgenommen. Bis das Unternehmen ein eigenes Mobilfunknetz aufgebaut hat, möchte es über National Roaming die Netze der etablierten Betreiber mitnutzen. Die Verhandlungen hierzu scheinen jedoch ins Stocken geraten zu sein, weshalb nun die Bundesnetzagentur einschreiten soll. [mehr]

E-Mails wichtig, aber unverschlüsselt [17.09.2020]

E-Mail bleibt auch weiterhin ein wichtiges Kommunikationsmedium. Spam ist nach wie vor ein Problem. Und E-Mail-Verschlüsselung wird zwar durchaus für sinnvoll erachtet – an Gründen, dann doch nicht zu verschlüsseln, mangelt es jedoch nicht. So lauten einige der zentralen Ergebnisse einer neuen Studie von REDDOXX. [mehr]

Fachartikel

Führungskräfte für IT-Sicherheit sensibilisieren (3) [17.08.2020]

Zuletzt gaben 29 Prozent der Unternehmen an, in den letzten zwei Jahren Opfer von Angriffen auf ihre IT gewesen zu sein. Zwar reagieren Unternehmen zunehmend mit Firewalls und Co. auf die Bedrohungslage, insgesamt steht es mit der Abwehrbereitschaft aber noch immer nicht zum Besten. Einer der Gründe dafür ist die mangelnde Sensibilität auf C-Level-Ebene. Schließlich nützt es nur wenig, wenn die IT-Abteilung zwar eine realistische Einschätzung der tatsächlichen Bedrohungslage hat, die Führungsebene aber nicht die erforderlichen Ressourcen bereitstellt, um diesen Problemen zu begegnen. Der Artikel beschreibt daher Methoden zur Sensibilisierung von Führungskräften. Im dritten und letzten Teil beschäftigen wir uns damit, wie Sie die Gefahren offener Schnittstellen darstellen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen