Meldung

WLAN-Controller von Cisco mit PRTG monitoren

In vielen Unternehmen kommen im drahtlosen Netzwerk unter anderem WLAN-Controller von Cisco zum Einsatz. Wer außerdem den PRTG Network Monitor zur Netzwerküberwachung nutzt, hat das Problem, dass es keine fertigen Sensoren für die Cisco-Controller gibt und das Aufsetzen eigener Sensoren anhand der Cisco-MIBs nicht gerade trivial ist. Es existiert jedoch eine einfachere Möglichkeit, Cisco-Appliances mit PRTG zu überwachen.
Mit den entsprechenden Templates beziehen Sie WLAN-Controller von Cisco in Ihr PRTG-Monitoring mit ein.
In der Paessler Knowledgebase steht ein fertiges Device-Template [1] zum Download bereit, das Ihnen eine ganze Reihe von Informationen über Ihre WLAN-Controller liefert:

  • Access Point: Operation Status (Associated/Disassociating/Downloading), Admin Status (On/Off)
  • Controller Statistics: Connected APs (Count), Connected Clients (Count), Access Point Failed Assoc. Count (Count)
  • SSID Statistics: Connected Stations (Count), Admin Status (On/Off), Broadcast SSID (On/Off)
Das Template umfasst eine Reihe vorkonfigurierter Sensoren für Ciscos WLAN-Controller. Laden Sie die Vorlage herunter, entpacken Sie sie in Ihr PRTG-Programmverzeichnis und starten den PRTG-Server neu. Dann erstellen Sie in PRTG ein neues Gerät, lösen mittels Rechtsklick das Auto-Discovery für das Gerät aus und wählen die Templates "Custom Cisco WLC Access Point Status v0.2" und "Custom Cisco WLC SSID Statistics v0.2" aus der Liste aus. Die Sensoren werden jetzt automatisch eingerichtet und Sie können dann Grenzwerte und Lookups entsprechend Ihren Anforderungen einrichten. Im Internet [2] finden Sie eine noch ausführlichere Anleitung in der Paessler Knowledge Base.
21.12.2017/Paessler/ln

Tipps & Tools

Edge Computing konkret: Die optimale IT für Filialen [21.05.2020]

In vielen Organisationen ist die örtliche Zweigstelle der wichtigste Ort für die Interaktion mit dem Kunden. Unternehmen mit vielen Zweigstellen stehen aber vor einer großen Herausforderung: Sie müssen die Standorte mit IT und Netzwerkzugang ausstatten, ohne dass IT-Experten vor Ort sind. Zudem entstehen hier wertvolle Daten für das Kundenmanagement, die in der Zentrale ausgewertet werden. Der Beitrag skizziert, wie die optimale Anbindung gelingen kann. [mehr]

Cloud Migration Planning: Der steinige Weg in die Wolke [7.05.2020]

Die Migration in die Cloud ist ein komplexes Thema für IT-Administratoren. Der Fachbeitrag stellt deshalb Strategien für den Umzug in die Cloud vor. Dabei geht es unter anderem darum, wie das Unternehmen die Erwartungen richtig setzt und seine Wertschöpfung während der Übergangsphase erhält. Zudem erklären wir, wie sich Fallstricke wie Sicherheitsrisiken und unnötige Kosten vermeiden lassen. Nicht zuletzt verdeutlichen wir, warum dabei erhöhte Sichtbarkeit auf die IT-Landschaft wichtig ist. [mehr]

Fachartikel

Datenbankdienste in der Cloud [1.07.2020]

Noch vor weniger als einem Jahrzehnt war die Einrichtung eines verteilten Datenbanksystems über mehrere weltweite Standorte hinweg eine beträchtliche Herausforderung. Heute erledigen wir so etwas in nur wenigen Stunden auf unserem Laptop im Café. Verantwortlich dafür sind DBaaS-Produkte, die für unterschiedliche Branchen eine Reihe von Vorteilen mit sich bringen. Alibaba Cloud beispielsweise hat kürzlich mit PolarDB sein neues Produkt auf den Markt gebracht – wir werfen einen Blick hinter die Kulissen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen