Meldung

United Internet will eigenes 5G-Netz aufbauen

Es kommt Bewegung in den Mobilfunkmarkt: Der Online-Konzern United Internet beteiligt sich an der anstehenden Frequenzversteigerung für das 5G-Mobilfunknetz. Damit bieten vier Anbieter für die zu auktionierenden Frequenzen. Bekannt ist United Internet unter anderem durch seine Marken 1&1, GMX und den kürzlich übernommenen Mobilfunkanbieter Drillisch.
United Internet bietet bei der anstehenden 5G-Frequenzauktion mit.
United Internet [1] wird sich an der kommenden Versteigerung von 5G-Frequenzen beteiligen und plant, ein eigenes Mobilfunknetz der neuesten Generation aufzubauen. Das haben der Vorstand und Aufsichtsrat der zuständigen Tochtergesellschaft 1&1 Drillisch AG nach Prüfung von Vergabebedingungen und Marktumfeld beschlossen.

Die 1&1 Drillisch AG ist nach eigenen Aussagen eines der wachstumsstärksten Telekommunikationsunternehmen Deutschlands. Derzeit basieren die Mobilfunkangebote der Gesellschaft jedoch auf der Anmietung fremder Netze von Telefonica und Vodafone. Die daraus resultierenden Kosten sollen durch den Aufbau eines eigenen Netzes künftig schrittweise reduziert und internalisiert werden.

Dabei kann United Internet über seine Tochterfirma 1&1 Versatel auf ein über 45.000 Kilometer umfassendes Glasfasernetz zurückgreifen. Durch diese Faktoren würden sich weitreichende finanzielle Spielräume für Investitionen ergeben. Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der United Internet AG: "Wir wollen noch bessere Angebote für unsere Kunden entwickeln und Unternehmen wie Start-ups die Grundlage für das Internet of Things zur Verfügung stellen."
25.01.2019/dr

Tipps & Tools

Jetzt noch buchen: Training "Drucker in Windows-Netzen" [19.08.2019]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Für den Termin Ende September in Düsseldorf sind noch Teilnahmeplätze offen. [mehr]

Zu gewinnen: Übernachtungstickets für Deutsche OpenStack Tage [5.08.2019]

Vom 24. bis 26. September finden im Hotel nhow in Berlin die "Deutschen OpenStack Tage 2019" statt. Die Veranstaltung richtet sich an IT-Profis aus den Bereichen Entwicklung, Administration, Anwendung und Management, die mit der quelloffenen Cloudplattform OpenStack und Tools wie Kubernetes, Docker und Ceph arbeiten. IT-Administrator verlost zwei Konferenztickets im Wert von 850 Euro, je zwei Übernachtungen inklusive. [mehr]

Fachartikel

Mögliche Fehler beim Aufsetzen eines SD-WAN [14.08.2019]

SD-WAN-Strukturen lösen zunehmend herkömmliche WAN-Architekturen ab. Bei der Umstellung kann es aber zu Hindernissen kommen, wenn die Verantwortlichen sich vorab nicht eingehend genug mit den Anforderungen im eigenen Unternehmen auseinandergesetzt haben. Dieser Beitrag macht deutlich, wie wichtig es ist, die Kompatibilität mit Legacy-Systemen, Sicherheitsaspekte und die Frage nach dem operativen Betrieb frühzeitig zu prüfen, um später unangenehme Überraschungen zu vermeiden. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen