Meldung

United Internet will eigenes 5G-Netz aufbauen

Es kommt Bewegung in den Mobilfunkmarkt: Der Online-Konzern United Internet beteiligt sich an der anstehenden Frequenzversteigerung für das 5G-Mobilfunknetz. Damit bieten vier Anbieter für die zu auktionierenden Frequenzen. Bekannt ist United Internet unter anderem durch seine Marken 1&1, GMX und den kürzlich übernommenen Mobilfunkanbieter Drillisch.
United Internet bietet bei der anstehenden 5G-Frequenzauktion mit.
United Internet [1] wird sich an der kommenden Versteigerung von 5G-Frequenzen beteiligen und plant, ein eigenes Mobilfunknetz der neuesten Generation aufzubauen. Das haben der Vorstand und Aufsichtsrat der zuständigen Tochtergesellschaft 1&1 Drillisch AG nach Prüfung von Vergabebedingungen und Marktumfeld beschlossen.

Die 1&1 Drillisch AG ist nach eigenen Aussagen eines der wachstumsstärksten Telekommunikationsunternehmen Deutschlands. Derzeit basieren die Mobilfunkangebote der Gesellschaft jedoch auf der Anmietung fremder Netze von Telefonica und Vodafone. Die daraus resultierenden Kosten sollen durch den Aufbau eines eigenen Netzes künftig schrittweise reduziert und internalisiert werden.

Dabei kann United Internet über seine Tochterfirma 1&1 Versatel auf ein über 45.000 Kilometer umfassendes Glasfasernetz zurückgreifen. Durch diese Faktoren würden sich weitreichende finanzielle Spielräume für Investitionen ergeben. Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der United Internet AG: "Wir wollen noch bessere Angebote für unsere Kunden entwickeln und Unternehmen wie Start-ups die Grundlage für das Internet of Things zur Verfügung stellen."
25.01.2019/dr

Tipps & Tools

Vorschau Dezember 2019: Rechenzentrum & Infrastruktur [25.11.2019]

Das Rechenzentrum und die IT-Infrastruktur im Unternehmen bilden die Grundlage für einen erfolgreichen IT-Betrieb. In der Dezember-Ausgabe beleuchtet IT-Administrator das Management und die Automatisierung im Rechenzentrum. So zeigen wir, wie die Netzwerkverwaltung mit Netbox funktioniert und was das neue Wi-Fi 6 für Firmen zu bieten hat. Außerdem lesen Sie im Dezember-Heft, wie die Netzwerkinventarisierung mit der PowerShell funktioniert und was es bei der Verwaltung einer Hyper-V-Umgebung mit dem SCVMM 2019 zu beachten gilt. In den Produkttests beweist unter anderem AnyDesk Enterprise sein Können. [mehr]

Powerbank-Induktion für unterwegs [19.10.2019]

Immer mehr Smartphones sind mit dem kontaktlosen Aufladeverfahren, sprich Induktion oder QI-Technologie, ausgestattet. Eine witzige Powerbank-Alternative mit praktischen Saugnäpfen füllt den Akkuzustand Ihres mobilen Begleiters im Handumdrehen ohne Kabel wieder auf. Das Gadget muss lediglich an der Rückseite des Smartphones befestigt werden. Der mit 5000 mAh vernünftig ausgestatte Block lässt sich im Notfall natürlich auch klassisch mit USB-Kabel nutzen. [mehr]

Fachartikel

Mögliche Fehler beim Aufsetzen eines SD-WAN [14.08.2019]

SD-WAN-Strukturen lösen zunehmend herkömmliche WAN-Architekturen ab. Bei der Umstellung kann es aber zu Hindernissen kommen, wenn die Verantwortlichen sich vorab nicht eingehend genug mit den Anforderungen im eigenen Unternehmen auseinandergesetzt haben. Dieser Beitrag macht deutlich, wie wichtig es ist, die Kompatibilität mit Legacy-Systemen, Sicherheitsaspekte und die Frage nach dem operativen Betrieb frühzeitig zu prüfen, um später unangenehme Überraschungen zu vermeiden. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen