Meldung

Schnell erfasst

Mit dem AD120 stellt Avision eine Kombination aus einem 35 Seiten fassenden ADF-Scanner mit einem DIN-A4-Flachbettscanner vor. Das Gerät scannt laut Anbieter bis zu 25 A4-Dokumente oder 50 Bilder in Farbe, Graustufen und Schwarz/Weiß bei 300 dpi in einer Minute.
Der Scanner AD120 zeigt sich flexibel in Sachen Dokumentenformate.
Der automatische ADF-Dokumenteneinzug fasst 35 Blätter, während der integrierte Flachbettscanner für eine farbige DIN A4 Seite mit 300 dpi 4,5 Sekunden benötigt. Das empfohlene Scanvolumen beträgt laut Avision [1] bis zu 500 Seiten täglich. Die optische Auflösung liegt derweil bei maximal 600 dpi. Dank einer weiterentwickelten Papierführung und der Bildverarbeitungstechnologie können Papierstapel mit Dokumenten verschiedenster Größe und Gewicht gescannt, zugeschnitten oder entzerrt werden.

Die Dokumentengröße kann dabei von 50 x 50 mm bis hin zu 240 x 356 mm variieren. Der automatische Dokumenteneinzug sei stabil genug, um Papier mit einer Grammatur von 127g/m2 zu transportieren. Benutzer, die Wert auf eine höhere Scanqualität legen, könnten mithilfe eines von Avision weiterentwickelten TWAIN-Treibers auch TWAIN-kompatible Software-Anwendungen verwenden und so die Bildqualität verbessern.

Die TWAIN-Benutzeroberfläche von Avision biete verschiedene nützliche Funktionen zur Verbesserung der Bildqualität, darunter automatisches Zuschneiden und Ausrichten, Schräglagenkorrektur, automatische Farberkennung, Farbanpassung oder auch Farbausfall. Zudem unterstützt der AD120 auch ISIS sowie das Apple-Betriebssystem macOS X ab Version 10.6. Für rund 210 Euro (netto) ist der Scanner zu haben.
3.06.2019/dr

Tipps & Tools

Jetzt noch buchen: Training "Drucker in Windows-Netzen" [19.08.2019]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Für den Termin Ende September in Düsseldorf sind noch Teilnahmeplätze offen. [mehr]

Zu gewinnen: Übernachtungstickets für Deutsche OpenStack Tage [5.08.2019]

Vom 24. bis 26. September finden im Hotel nhow in Berlin die "Deutschen OpenStack Tage 2019" statt. Die Veranstaltung richtet sich an IT-Profis aus den Bereichen Entwicklung, Administration, Anwendung und Management, die mit der quelloffenen Cloudplattform OpenStack und Tools wie Kubernetes, Docker und Ceph arbeiten. IT-Administrator verlost zwei Konferenztickets im Wert von 850 Euro, je zwei Übernachtungen inklusive. [mehr]

Fachartikel

Mögliche Fehler beim Aufsetzen eines SD-WAN [14.08.2019]

SD-WAN-Strukturen lösen zunehmend herkömmliche WAN-Architekturen ab. Bei der Umstellung kann es aber zu Hindernissen kommen, wenn die Verantwortlichen sich vorab nicht eingehend genug mit den Anforderungen im eigenen Unternehmen auseinandergesetzt haben. Dieser Beitrag macht deutlich, wie wichtig es ist, die Kompatibilität mit Legacy-Systemen, Sicherheitsaspekte und die Frage nach dem operativen Betrieb frühzeitig zu prüfen, um später unangenehme Überraschungen zu vermeiden. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen