Meldung

Gut informierte Firewall

Zyxel stellt die neue ZyWALL-ATP100-Firewall vor, die kleinen Firmen ein besonders hohes Maß an Bedrohungsinformationen liefern soll. Dank eines integrierten, cloudbasierten Security-Services sei die ZyWALL ATP100 in der Lage, sich aus einer ständig wachsenden Datenbank an weltweiten Cybersicherheitsupdates zu bedienen, um Informationen über neue globale Bedrohungen zum Schutz des eigenen Unternehmens proaktiv zu nutzen.
Die Firewall Zyxel ATP 100 erhält zahlreiche Bedrohungsinformationen über die Cloud.
Durch seine cloudbasierten Sicherheits-Services verspricht die ATP100 von Zyxel [1] einen mehrschichtigen Schutz und kann mithilfe der Cloud-Query Milliarden von Signaturen zur Bedrohungsidentifikation automatisiert erkennen. Diese ständig wachsende Cyberthreat-Datenbank wird von einem KI-gesteuerten Algorithmus analysiert, der Unternehmen dabei unterstützt, aktive Bedrohungen zu identifizieren und Malware zu stoppen, bevor sie sich verbreiten kann.

Darüber hinaus verfügt die Firewall über den IP-Reputationsfilter von Zyxel, der die meisten Netzwerkbedrohungen automatisch auf bösartige IPs überprüft und blockiert, ohne sie einzeln inspizieren zu müssen. Diese präventive Funktion reduziere den Bedarf an Systemressourcen, senkt Anforderungen an die Hardware und helfe dabei, zeitliche Ressourcen einzusparen. Unternehmen müssten so Sicherheitsrichtlinien nicht mehr konfigurieren, um gefährliche IPs einzeln zu blockieren.

Die Firewall ATP100 von Zyxel eignet sich laut Hersteller besonders für kleine Unternehmen mit einem überschaubaren Budget und schütze vor einer Vielzahl von Bedrohungen – etwa Angriffe von Botnetzen. Außerdem sei sie in der Lage, IPs ihrer Bedrohungsstufe entsprechend zu blockieren. Darüber hinaus können Gold-Security-Pack-Kunden auf eine Reihe neuer Funktionen zugreifen, um ihre Firewall anzupassen und dadurch genau die Bedrohungen zu überwachen, die für sie am relevantesten sind. Dazu gehören Web-Angriffe, Exploits und Spam-Attacken.

Die ATP100 wird mit der neuen Zyxel-Firmware ZLD4.35 ausgeliefert, verfügt über eine Zwei-Faktoren-Administrationsauthentifizierung, den AP Controller 3.40, eine Microsoft-Azure-Integration und mehr als 20 optimierte Funktionen zur Verbesserung der Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit aller ATP-Firewalls.
25.10.2019/dr

Tipps & Tools

Powerbank-Induktion für unterwegs [19.10.2019]

Immer mehr Smartphones sind mit dem kontaktlosen Aufladeverfahren, sprich Induktion oder QI-Technologie, ausgestattet. Eine witzige Powerbank-Alternative mit praktischen Saugnäpfen füllt den Akkuzustand Ihres mobilen Begleiters im Handumdrehen ohne Kabel wieder auf. Das Gadget muss lediglich an der Rückseite des Smartphones befestigt werden. Der mit 5000 mAh vernünftig ausgestatte Block lässt sich im Notfall natürlich auch klassisch mit USB-Kabel nutzen. [mehr]

Jetzt noch buchen: Training "Drucker in Windows-Netzen" [19.08.2019]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Für den Termin Ende September in Düsseldorf sind noch Teilnahmeplätze offen. [mehr]

Fachartikel

Mögliche Fehler beim Aufsetzen eines SD-WAN [14.08.2019]

SD-WAN-Strukturen lösen zunehmend herkömmliche WAN-Architekturen ab. Bei der Umstellung kann es aber zu Hindernissen kommen, wenn die Verantwortlichen sich vorab nicht eingehend genug mit den Anforderungen im eigenen Unternehmen auseinandergesetzt haben. Dieser Beitrag macht deutlich, wie wichtig es ist, die Kompatibilität mit Legacy-Systemen, Sicherheitsaspekte und die Frage nach dem operativen Betrieb frühzeitig zu prüfen, um später unangenehme Überraschungen zu vermeiden. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen