Meldung

SmartNIC für anspruchsvolle Workloads

Mit der "ConnectX-6 Lx" stellt NVIDIA eine neue SmartNIC vor, die Ethernet-Geschwindigkeiten bis zu 50 GBit/s ermögliche. Die Neuvorstellung soll laut Hersteller dem rasanten Wachstum von Scale-Out-Workloads in Unternehmen und Clouds gerecht werden.
Die ConnectX-6 Lx-SmartNic soll durch verbesserte Network-Offloads die Beschleunigung von Cloud- und Unternehmensnetzen ermöglichen.
Die Mellanox-ConnectX-6 Lx, ein Produkt der inzwischen 11. Generation der ConnectX-Familie, wurde entwickelt, um die Anforderungen moderner Rechenzentren zu erfüllen, in denen 25-GBit/s-Verbindungen zum Standard für die Verarbeitung anspruchsvoller Workflows werden. Dazu gehören beispielsweise Unternehmensanwendungen, KI und Echtzeitanalysen.

Die neue SmartNIC steigert laut NVIDIA [1] die Verarbeitungsgeschwindigkeit durch die Nutzung softwaredefinierter und hardwarebeschleunigter Engines, um den CPUs mehr Sicherheits- und Netzwerk-Processing-Aufgaben abzunehmen.

Weiterhin sollen beschleunigte Sicherheitsfunktionen wie IPsec-Inline-Kryptographie und Hardware-Root-of-Trust sowie eine zehnfache Leistungssteigerung beim Connection-Tracking für Zero-Trust-Sicherheit im gesamten Rechenzentrum sorgen. Der führende RDMA (Remote Directory Memory Access) über konvergiertes Ethernet (RoCE), fortschrittliche Virtualisierung und Containerisierung sowie NVMe-over-Fabrics-Storage-Offloads ermöglichen laut Hersteller ein hoch skalierbares und leistungsstarkes Netzwerk.

Die SmartNIC enthält zwei Ports mit 25 GBit/s oder einen einzelnen Port mit 50-GBit/s-Ethernet-Konnektivität mit PCIe Generation 3.0/4.0-x8-Host-Konnektivität. Zudem sind Sicherheitsfunktionen einschließlich Hardware-Root-of-Trust-Verbindungsverfolgung für Stateful-L4-Firewalls und Inline-IPSec-Kryptographie-Beschleunigung vorhonden sowie beschleunigtes Switching und beschleunigte Paketbearbeitung (Accelerated Switch and Packet Processing, ASAP2) mit integrierten SR-IOV- und VirtIO-Hardware-Offloads für Virtualisierung und Containerisierung.

Die allgemeine Verfügbarkeit der ConnectX-6 Lx wird für das dritte Quartal 2020 erwartet.
15.05.2020/jm

Tipps & Tools

Edge Computing konkret: Die optimale IT für Filialen [21.05.2020]

In vielen Organisationen ist die örtliche Zweigstelle der wichtigste Ort für die Interaktion mit dem Kunden. Unternehmen mit vielen Zweigstellen stehen aber vor einer großen Herausforderung: Sie müssen die Standorte mit IT und Netzwerkzugang ausstatten, ohne dass IT-Experten vor Ort sind. Zudem entstehen hier wertvolle Daten für das Kundenmanagement, die in der Zentrale ausgewertet werden. Der Beitrag skizziert, wie die optimale Anbindung gelingen kann. [mehr]

Cloud Migration Planning: Der steinige Weg in die Wolke [7.05.2020]

Die Migration in die Cloud ist ein komplexes Thema für IT-Administratoren. Der Fachbeitrag stellt deshalb Strategien für den Umzug in die Cloud vor. Dabei geht es unter anderem darum, wie das Unternehmen die Erwartungen richtig setzt und seine Wertschöpfung während der Übergangsphase erhält. Zudem erklären wir, wie sich Fallstricke wie Sicherheitsrisiken und unnötige Kosten vermeiden lassen. Nicht zuletzt verdeutlichen wir, warum dabei erhöhte Sichtbarkeit auf die IT-Landschaft wichtig ist. [mehr]

Fachartikel

Datenbankdienste in der Cloud [1.07.2020]

Noch vor weniger als einem Jahrzehnt war die Einrichtung eines verteilten Datenbanksystems über mehrere weltweite Standorte hinweg eine beträchtliche Herausforderung. Heute erledigen wir so etwas in nur wenigen Stunden auf unserem Laptop im Café. Verantwortlich dafür sind DBaaS-Produkte, die für unterschiedliche Branchen eine Reihe von Vorteilen mit sich bringen. Alibaba Cloud beispielsweise hat kürzlich mit PolarDB sein neues Produkt auf den Markt gebracht – wir werfen einen Blick hinter die Kulissen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen