Meldung

T-Systems MMS betreibt Chainlink-Knoten

T-Systems Multimedia Solutions tritt als Knotenbetreiber dem Chainlink-Netzwerk bei und geht damit den nächsten Schritt in der Blockchain-Entwicklung. Chainlink stellt mithilfe eines dezentralen Oracle-Netzwerks Off-Chain-Ressourcen wie Web-APIs, Wertpapierkurse oder Sensordaten für Smart Contracts bereit.
Chainlink [1] ist ein dezentrales Oracle-Netzwerk, das Smart Contracts den sicheren Zugriff auf Off-Chain-Daten-Feeds, Web-APIs und herkömmliche Bankzahlungen ermöglicht. Bekannt ist Chainlink für die Bereitstellung hochsicherer und zuverlässiger Oracles für Unternehmen wie Google, Oracle und SWIFT, sowie für die Leitung von Smart Contract-Entwicklungsteams wie Polkadot/Substrate, Synthetix, Loopring, Aave, OpenLaw, Conflux und viele weitere.

Als Betreiber eines Chainlink-Knotens ermöglicht T-Systems Multimedia Solutions (MMS) [2] die Anbindung verifizierter, externer (Echtzeit-)Daten an Smart Contracts. Durch die sichere Verbindung von On-Chain- und Off-Chain-Daten ergeben sich zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten, etwa im Decentralized Finance (DeFi)- oder IoT-Umfeld. Mit der Bereitstellung von Daten für das Chainlink-Netzwerk betreibt T-Systems MMS sogenanntes Generalized Mining, indem T-Systems MMS einen IT-Service für ein Blockchain-Netzwerk erbringt und dafür in digitalen Assets bezahlt wird.
27.07.2020/dr

Tipps & Tools

Edge Computing konkret: Die optimale IT für Filialen [21.05.2020]

In vielen Organisationen ist die örtliche Zweigstelle der wichtigste Ort für die Interaktion mit dem Kunden. Unternehmen mit vielen Zweigstellen stehen aber vor einer großen Herausforderung: Sie müssen die Standorte mit IT und Netzwerkzugang ausstatten, ohne dass IT-Experten vor Ort sind. Zudem entstehen hier wertvolle Daten für das Kundenmanagement, die in der Zentrale ausgewertet werden. Der Beitrag skizziert, wie die optimale Anbindung gelingen kann. [mehr]

Cloud Migration Planning: Der steinige Weg in die Wolke [7.05.2020]

Die Migration in die Cloud ist ein komplexes Thema für IT-Administratoren. Der Fachbeitrag stellt deshalb Strategien für den Umzug in die Cloud vor. Dabei geht es unter anderem darum, wie das Unternehmen die Erwartungen richtig setzt und seine Wertschöpfung während der Übergangsphase erhält. Zudem erklären wir, wie sich Fallstricke wie Sicherheitsrisiken und unnötige Kosten vermeiden lassen. Nicht zuletzt verdeutlichen wir, warum dabei erhöhte Sichtbarkeit auf die IT-Landschaft wichtig ist. [mehr]

Fachartikel

Datenbankdienste in der Cloud [1.07.2020]

Noch vor weniger als einem Jahrzehnt war die Einrichtung eines verteilten Datenbanksystems über mehrere weltweite Standorte hinweg eine beträchtliche Herausforderung. Heute erledigen wir so etwas in nur wenigen Stunden auf unserem Laptop im Café. Verantwortlich dafür sind DBaaS-Produkte, die für unterschiedliche Branchen eine Reihe von Vorteilen mit sich bringen. Alibaba Cloud beispielsweise hat kürzlich mit PolarDB sein neues Produkt auf den Markt gebracht – wir werfen einen Blick hinter die Kulissen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen