Meldung

Verbindung drinnen und draußen

Der Access Point "AP327X" von WatchGuard will für eine schnelle und sichere WLAN-Konnektivität sowohl drinnen als auch draußen sorgen. Die Neuvorstellung unterstützt zwei parallel nutzbare Funkmodule für den 5- und 2,4-GHz-Frequenzbereich und damit Geschwindigkeiten von bis zu 867 MBit/s beziehungsweise 400 MBit/s.
Der WatchGuard AP327X für raue Außenumgebungen.
Weiterhin ist der AP von WatchGuard [1] mit einem IP67-konformem Gehäuse ausgestattet sowie vier N-Typ-Buchsen, zwei GbE-Anschlüssen, einem Qualcomm-IPQ4029-Prozessor, 512 MByte RAM und 128 MByte Flash-Speicher. Für den Innenbereich bietet WatchGuard das Modell "AP225W", das in Gebäuden mit hoher Nutzerdichte sichere und schnelle WLAN-Umgebungen ermöglichen soll.

Der AP unterstützt laut Hersteller das branchenweit einzige Wireless Intrusion Prevention System (WIPS), das mit hoher Genauigkeit Access Points und Clientgeräte klassifiziert. Damit seien die Voraussetzungen für die automatisierte Prävention von Bedrohungen über das WLAN und für den nachhaltigen Schutz des Netzwerks vor Man-in-the-Middle-Angriffen, Evil Twins, Honeypots und mehr geschaffen. Der AP327X verfügt über einen Qualcomm-IPQ4019-Prozessor mit 512 MByte RAM und 32 MByte Flash-Speicher.
4.09.2020/jm/dr

Tipps & Tools

Kontinuität in Krisenzeiten [17.09.2020]

Ob Stromausfall, Erkältungswelle oder Pandemie: Wer sich gegen Störungen seines Geschäftsbetriebs wappnen will, setzt auf Business Continuity Management. Dahinter verbergen sich Prozessdokumentationen, organisatorische Regelungen, Personalplanungen und Technologien für Notfallszenarien. Betreiber von Rechenzentren sind darin erfahren – und können dazu beitragen, Unternehmen sicher durch Krisen zu navigieren. [mehr]

USV-Technologien im Vergleich [20.08.2020]

Zuverlässige Energieversorgung ist eines der wichtigsten Wachstumskriterien in der Industrie. Bis heute ist eine unterbrechungsfreie Stromversorgung auch an extrem rauen Einsatzorten ein unentbehrlicher Bestandteil vieler Anwendungen, denn die Ausfallsicherheit von kritischen und anspruchsvollen Anlagen ist oft unbezahlbar. Der Beitrag erörtert, welche die richtige USV-Technologie für die jeweilige Anwendung ist. Dabei gehen wir unter anderem auf die Unterschiede zwischen Monoblock und einer modularen USV ein. [mehr]

Fachartikel

IT-Infrastruktur krisensicher machen [23.09.2020]

Im Krisenfall werden IT-Infrastrukturen oft auf unvorhergesehene Weise beansprucht und Administratoren müssen wie jetzt bei Covid-19 komplett neue Herausforderungen meistern. In den Griff bekommen Unternehmen die Situation dann, wenn sie ihre IT-Infrastruktur und die davon abhängigen Services genau kennen. Denn der Grund für veränderte Anforderungen ist oft nicht nur eine gestiegene Datenübertragung: Falls ein Unternehmen in schwierigen Situationen vermehrt auf Home Office setzt, kann auch das schnelle Bereitstellen und Vorhalten sicherer VPN-Zugänge eine Rolle spielen. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen