Meldung

Wi-Fi 6 für Industrieumgebungen

Mit Blick auf die steigenden Anforderungen der Digitalisierung erweitert Siemens sein Angebot an Netzwerkkomponenten für industrielle WLAN-Produkte: Das Client-Modul Scalance WUM766-1 ist laut Hersteller das erste industrielle Client-Modul gemäß dem aktuellen Wireless-LAN-Standard IEEE 802.11ax (Wi-Fi 6).
Auch in der Industrie ist Wi-Fi 6 nun angekommen.
Mit der Kombination des Client-Moduls und des neuen Access Points Scalance WAM766-1 können Unternehmen laut Siemens [1] anspruchsvolle Industrie-4.0-Applikationen wie Augmented Reality oder ferngesteuerte Kräne umsetzen. Die Access Points können bei Datenraten von brutto 1201 MBit/s zahlreiche mobile Geräte auf engem Raum anbinden, zum Beispiel Shuttle-Systeme in der Intralogistik.

Die Netzwerkkomponenten sind durch branchenspezifische Zulassungen und eine robuste Bauweise in Schutzklasse IP65 auch außerhalb des Schaltschranks und in Bahnapplikationen sowie explosionsgefährdeten Bereichen einsetzbar. Über eine Sleep-Modus-Funktion in Kombination mit einer digitalen Eingabe-/Ausgabe-Schnittstelle lassen sich mobile Geräte im Netzwerk gezielt abschalten. Das spart Energie und verlängert die Laufzeiten und Wartungszyklen batteriebetriebener mobiler Geräte, die über WLAN angebunden sind.

Speziell für die Industrie enthalten die neuen Komponenten eine Zusatzfunktion namens "iPRP" (industrial Parallel Redundancy Protocol) für redundante Datenkommunikation über WLAN. Dadurch wird eine hochverfügbare drahtlose Kommunikation möglich und kritische Dienste maximal verfügbar. Die Funktion kann per CLP-Wechselmedium aktiviert werden. Das CLP-Wechselmedium ermöglicht zudem einen einfachen Gerätetausch im Feld, da es die Konfiguration sichert und beim Umstecken in das Ersatz-Gerät überspielt.
9.04.2021/dr

Tipps & Tools

Gaia-X setzt auf EU-basierte Kollaborationsplattform [3.09.2021]

Gaia-X hat sich für eine digitale Kollaborationsplattform entschieden: Mit Nextcloud fiel die Wahl des Netzwerks zur Errichtung einer europäischen Cloud- und Dateninfrastruktur auf ein ebenfalls in Europa entwickeltes und gehostetes Angebot. [mehr]

Richtfunk sinnvoll planen [17.07.2021]

Die Auswahl eines geeigneten Richtfunksystems und dessen Inbetriebnahme ist kein Buch mit sieben Siegeln, sollte aber gut vorbereitet sein. Mit "Richtfunkplaner.de" lassen sich Standortverbindungen per Richtfunk online planen und verschiedene Umsetzungen preislich vergleichen. Der kostenfreie Service berücksichtigt dabei neben der Streckenlänge und der damit einhergehenden möglichen Bandbreite auch das Höhenprofil. [mehr]

Fachartikel

Advertorial: LoRa und LoRaWAN – Funktionsweise, Anwendungsbereiche und Vorteile [3.08.2021]

Im Industrial IoT, in den Bereichen Smart Building, Smart City oder in IoT-Projekten anderer Branchen gibt es oft sehr spezielle Anforderungen: Sehr kleine Datenmengen mit Zustandsinformationen aus der "realen“ Welt müssen von vielen geographisch verteilten Standorten zur Weiterverarbeitung an ein zentrales Softwaresystem gelangen – hier kommen LoRa und LoRaWAN ins Spiel. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen