Meldung

Download der Woche: Syncthing

Für den Datenaustausch über die Cloud haben sich als Platzhirschen Anbieter wie Dropbox und OneDrive etabliert. Aus Anwendersicht gehen die Daten bei deren Nutzung allerdings eben durch die Hände von Drittanbietern. Wer das nicht (mehr) möchte, dem bietet das vollständig dezentralisiert arbeitende "Syncthing" seine Dienste an. Mit Hilfe des kostenfreien Tools können Sie Daten direkt zwischen zwei Rechnern austauschen, ohne sie anderen Plattformen anzuvertrauen.
Neben dezentraler Datensynchronisierung versteht sich Syncthing auch auf TLS-Verschlüsselung.
Statt auf einen zentralen Server zur Speicherung von Daten verlässt sich "Syncthing" [1] auf das Peer-to-Peer-Prinzip inklusive TLS-Verschlüsselung. Nach der Installation lassen sich über eine Weboberfläche Dateien und Ordner verwalten, zur Übertragung freigeben und der Austausch steuern. Auch das Aktualisierungsintervall lässt sich über die dort zu findenden Einstellungen abändern.
19.05.2021/mh

Tipps & Tools

Richtfunk sinnvoll planen [17.07.2021]

Die Auswahl eines geeigneten Richtfunksystems und dessen Inbetriebnahme ist kein Buch mit sieben Siegeln, sollte aber gut vorbereitet sein. Mit "Richtfunkplaner.de" lassen sich Standortverbindungen per Richtfunk online planen und verschiedene Umsetzungen preislich vergleichen. Der kostenfreie Service berücksichtigt dabei neben der Streckenlänge und der damit einhergehenden möglichen Bandbreite auch das Höhenprofil. [mehr]

UMTS sagt leise Servus [7.07.2021]

Nachdem die Telekom und Vodafone die Abschaltung des 3G-Netzes Anfang Juli bereits vollzogen haben, verabschiedet sich nun auch Telefónica Deutschland / O2 vom UMTS-Standard. Während die Provider dies als Technikfortschritt feiern, haben Besitzer älterer Smartphones und vernetzter Fahrzeuge der ersten Generation das Nachsehen. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Nebula Control Center von Zyxel [19.07.2021]

Das Nebula Control Center von Zyxel ist eine Cloud-basierte Management-Umgebung, die sich nutzen lässt, um Firewalls, Switches und WLAN-Access-Points von einer zentralen Stelle aus zu verwalten. Das System eignet sich vor allem für Organisationen mit vielen Außenstellen, die über keine IT-Fachkräfte verfügen. Solche Außenstellen lassen sich über die Nebula Cloud von einer zentralen IT-Abteilung einrichten und administrieren. Wir haben uns im Test angesehen, wie das genau funktioniert. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen